Fußball-Gruppenliga

SV Gronau kassiert späten Ausgleich

  • schließen

Der SV Gronau konnte mit einem 2:2-Unentschieden in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West den sonntäglichen Kontrahenten aus Bad Homburg auf Distanz halten. Der Ausgleichstreffer für den neuen Tabellenletzten aus der Taunusstadt fiel in der Schlussphase, obwohl das Team von Spielertrainer Necip Incesu ab der 60. Spielminute nach einer "Ampelkarte" für Anas El Allaoui in Unterzahl agieren musste. "Vatanspor hat sich vor allem im zweiten Spielabschnitt sehr stark präsentiert und hat nie den Eindruck eines Tabellenletzten hinterlassen", zeigte sich Gronaus Spielausschuss-Boss Stephan Firla sichtlich beeindruckt von der Vorstellung der Gäste.

Nachdem El Allaoui (12./per Fernschuss knapp vorbei) und Nico Gasch (19./im Nachsetzen) auf beiden Seiten die ersten Torchancen vergeben hatte, führte eine tolle Kombination des SVG über Michael Flachsel und Advan Cakiqi zu Fabio Pinto da Silva, der zum 1:0 vollendete (21.). Krystian Palcewski verpasste es, im weiteren Verlauf der Partie für das Schwing-Team nachzulegen (34.), ehe ein unglückliches Eigentor von Philip Skora den Gästen zum 1:1-Ausgleichstreffer verhalf (39.). Kurz vor dem Pausenpfiff brachte Pinto da Silva sein Team nach einem langen Ball aber erneut mit 2:1 in Front (44.).

Nach dem Wiederanpfiff verlegte sich der SV Gronau aufs "Konterspiel", während die Gäste aus Bad Homburg immer stärker wurden - daran änderte auch die Hinausstellung von El Allaoui nichts (60.). Luka Coric (70./SVG-Keeper Freiwald tauchte gekonnt ins bedrohte Eck ab) und Alexander Ujma (82./zielte völlig freistehend vorbei) vergaben für die spielstarken Gäste zunächst den Ausgleichstreffer, während Gasch (50.) und vor allem Cakiqi (76.) auf der Gegenseite für Vorentscheidung hätten sorgen können.

Es kam, wie es kommen musste: Sefa Usta setzte sich fünf Minuten vor dem Ende im Gronauer Strafraum gekonnt durch und stellte mit einem Schuss ins lange Eck den 2:2-Endstand her. "Wir haben unsere Konter nicht gesetzt und müssen schlussendlich mit dem Remis leben", lautete Firlas faires Fazit.

SV Gronau: Freiwald - Flachsel (75. Pierau), Schäfer, Skora, Pereira - Ochere, Cakiqi, Pintol - Gasch (84. Zola), Palcewski (64. Schildger), Pinto da Silva.

TSV Vatanspor Bad Homburg: Molitor, Afou Nga, Hempel (89. Pekdemir), Denilsson da Silva, Penava, Usta, Ujma, El Allaoui, Tekin, Coric, Boutahar (53. Incesu).

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Jan Gutberlet (Burghaun). - Zuschauer: 50. - Tore: 1:0 (21.) Pinto da Silva, 1:1 (39./ET) Skora, 2:1 (44.) Pinto da Silva, 2:2 (85.) Usta. - Gelb-Rot: El Allaoui (60./Vatanspor/wiederholtes Foulspiel).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare