Reiten

Sommerturnier am Niddaer Eisenried

  • schließen

(pm). Es wird wieder voll am Eisenried. Das zweitägige Sommerreitturnier steht am kommenden Wochenende auf dem Außengelände des Reit- und Fahrvereins Nidda auf dem Programm. Die Vorbereitungen auf dem Vereinsgelände laufen auf Hochtouren, das Turnier ist ein echtes Highlights für den Verein und im regionalen Reitkalender. Entsprechend erfreut sich das Sommerturnier einer immer größer werdender Beliebtheit - sowohl bei den Reitern als auch den Zuschauern. "Unsere fleißigen Turnierhelfer sorgen unermüdlich dafür, dass alles glatt läuft. Es herrscht immer reges Treiben und beste Stimmung bei den zahlreichen Helfern und Besuchern", sagt Sabine Petermann, Erste Vorsitzende des Reitvereins.

In sämtlichen Dressurklassen werden Prüfungen angeboten. Los geht es am Samstag ab 8 Uhr mit der Klasse A, die Klasse M beschließt ab 14 Uhr den ersten Turniertag. Dazwischen sind unter anderem die reiterlich fortgeschrittenen Kinder- und Jugendlichen ab 13.15 Uhr in der Klasse E unterwegs. Der Sonntag startet ab 8 Uhr mit einer Prüfung der Klasse A mit Wertung zum Team-Oberhessen-Mitte-Cup Dressur 2019. Für die jüngsten Nachwuchsreiter wird ab 9.30 Uhr ein Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp und ein Führzügelwettbewerb ausgeschrieben. Den Abschluss und Höhepunkt des Wochenendes wird ab 15.30 Uhr die Dressurprüfung der Klasse S bilden. Der Eintritt ist frei.

Für den Saisonausklang im Herbst plant der Vorstand des RuF Nidda zusätzlich ein Kinder- und Jugendhallenturnier im Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare