448 soll das Minimum beim EC gewesen sein

(mw) Gerade mal 448 Zuschauer kamen am vergangenen Freitag zum Oberliga-Spiel in der West-Gruppe zwischen dem EC Bad Nauheim und Lippe-Hockey Hamm (6:0). Dies bedeutete einen Minusrekord im Colonel-Knight-Stadion in dieser Saison. Doch weiter nach unten soll es - trotz auf dem Papier teilweise unattraktiver Gegner - nicht gehen. Daher haben sich die Verantwortlichen des höchstklassigen hessischen Eishockey-Klubs etwas einfallen lassen.

Fünf Heimspiele stehen in der Hauptrunde für die Truppe von Fred Carroll noch aus - und Geschäftsführer Andreas Ortwein nennt Gründe, warum der Schnitt von 1107 Zuschauern pro Heimspiel (Rang zwei in der Liga hinter Duisburg/1122) gehalten werden kann. Zunächst gastiert an diesem Freitag der EV Duisburg in der Kurstadt. "Hier kommt eines der vier Top-Teams, damit ist es ein Sechs-Punkte-Spiel für uns", betont Ortwein die Wichtigkeit der Partie im Hinblick auf die Ausgangsposition für die Oberliga-Endrunde. Zum ersten Februar-Heimspiel kommen dann die Ratinger Ice Aliens. "Das wird kein Selbstläufer. Die Ratinger haben gerade am vergangenen Wochenende mit dem Sieg über Duisburg gezeigt, dass sie nicht zu unterschätzen sind".

14 Tage Heimspiel-Pause stehen dann an, ehe die Roten Teufel die letzten drei Partien der Hauptrunde allesamt auf heimischem Eis bestreiten. Zunächst steht das letzte Saison-Duell mit dem Herner EV auf dem Plan, das schon um 15.45 Uhr startet. Diese Partie ist eingebettet in einen Doppelspieltag im Colonel-Knight-Stadion, denn ab 12 Uhr tritt die 1b-Mannschaft der Bad Nauheimer in der Hessenliga gegen Spitzenreiter Kassel an.

Am letzten Hauptrunden-Wochenende könnte es dann um jeden Zähler im Kampf um die Endrunden-Plätze gehen. Daher rechnet Ortwein auch gegen die Außenseiter Hamm und Neuss mit einer guten Kulisse - zumal gegen Hamm eine Sonderaktion für Firmen, Vereine und Schulklassen im Programm steht. Die restlichen EC-Heimspiele in der Hauptrunde:

28. Januar: EV Duisburg

6. Februar: Ratinger Ice Aliens

20. Februar: Herner EV

25. Februar: Lippe-Hockey Hamm

27. Februar: Neusser EV

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare