TSV Södel besiegt TG Friedberg

(jms) Ein Nachholspiel mit Knalleffekt. Der abstiegsgefährdete TSV Södel hat sich mit einem starken 34:29 (15:16)-Erfolg über die TG Friedberg aus der Schusslinie gebracht und zudem den Kreisstädtern die wohl letzte Chance auf die Meisterschaft in der Handball-Bezirksoberliga Gießen genommen.

In einem packenden Nachholspiel duellierten sich beide Mannschaften lange Zeit auf Augenhöhe, ehe sich die Gastgeber dank der jungen Garde entscheidend absetzen konnten. "Wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht und ich bin stolz auf die Youngster, die das Spiel letztlich entschieden hatten", sagte TSV-Trainer Bernd Walter. Beim 13:10 (19.) lag Södel noch in Front, ehe die starke TG zur Pause zur 16:15-Führung kam und bis zur 49. Minute dominierte. Dann traf Lind zum 27:27. In der Schlussphase hatten die Gastgeber den längeren Atem. Somit dürfte klar sein, dass die SG Langgöns/Dornholzhausen sich den Aufstieg sichern wird. Sollte es einen dritten Absteiger geben, kommen aktuell Oppershofen und die HSG Mörlen dafür in Frage. Beide Teams treffen am Samstag aufeinander.

Tore Södel: Böhland (8/5), Lind (7) Hofmann (3), Walter (7), Glas (3), Mager (1), Schiller (2), Roth (1), Eisenreich (2).

Tore Friedberg: Stübing (9), Belz (8), Odermatt (2), Rosenschon (2), Kahabka (2), Kautz (1), Mangels (5/4).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare