Basketball-Bundesliga

Skyliners wahren ihre Playoff-Chance

  • schließen

Die Fraport Skyliners wahrten mit ihrem vierten Sieg in den letzten sechs Partien in der Basketball-Bundesliga ihre Playoff-Chancen. Die Hessen schlugen vor heimischer Kulisse den Mitteldeutschen BC 93:88 (45:40) und rückten bis auf zwei Punkte an Platz acht heran.

Die Fraport Skyliners wahrten mit ihrem vierten Sieg in den letzten sechs Partien in der Basketball-Bundesliga ihre Playoff-Chancen. Die Hessen schlugen vor heimischer Kulisse den Mitteldeutschen BC 93:88 (45:40) und rückten bis auf zwei Punkte an Platz acht heran.

"Wir haben gegen den MBC ein schweres Spiel erwartet. Sie spielen in den letzten Spielen deutlich besser als vorher und haben in den letzten fünf Spielen nur gegen Berlin zweimal knapp verloren. Ich bin glücklich über den Sieg, auch wenn wir zu viele Ballverluste und einige Fehler in der Verteidigung gemacht haben", bilanzierte Frankfurts Trainer Gordon Herbert.

Das Highlight des Spiels: 87:86 für Frankfurt – 52 Sekunden vor Ende der Partie. Angriff MBC. Trevor Releford (Guard des MBC) dribbelte den Ball auf dem Flügel. Der Guard zog über die Mitte und wurde von den routinierten Händen von Shawn Huff überrascht. Dieser spitzelte den Ball frei, und der Ball landete in den Händen von Tez Robertson. Dieser fand den vorausgeeilten Jason Clark in vollem Tempo. Clark tauchte unter dem Korb und dem heranfliegenden Gegner hindurch und vollendete gekonnt mit einem akrobatischen Korbleger zur vorentscheidenden 89:86 Führung. Indes steht das Hessenderby in der BBL an. Am Sonntag (12. Mai) um 18 Uhr, kommt es zum Showdown zwischen den Skyliners und den Gießen 46ers. Eine Partie, die schon vor Spielbeginn Spannung verspricht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare