+
Starkes Team: Die Schüler der Singbergschule gehören in der Leichtathletik zu den Besten in Hessen.

Silber für Singberg-Leichtathleten

  • schließen

(pm). Die Leichtathletik-Schulmannschaft der Singbergschule Wölfersheim konnte vor den Ferien als Vertreter der Region Mittelhessen im Hessenfinale der Schulsportveranstaltung "Jugend trainiert für Olympia und Paralympics" überzeugen. Die zwölfköpfige Wölfersheimer Wettkampfgruppe der Geburtsjahrgänge 2006 und 2007 sicherte sich die Silbermedaille.

Mit dem 50-Meter-Sprint, Weitsprung, Schlagballwurf, Zehn-Minuten-Lauf und einer Pendelstaffel waren fünf Teamwettkämpfe zu absolvieren. Zweimal ging die Singbergschule als Sieger hervor. In der 40-Meter-Hindernisstaffel zahlte sich das mehrmalige Training aus, sodass dem Team bei den insgesamt 20 Wechseln kein Fehler unterlief. Als einzige Mannschaft blieb man unter der Marke von 2:55 Minuten. Auch beim Ballwurf mit dem 200-Gramm-Ball siegte die Singbergmannschaft. Für Topwerte sorgten hier Sarah Preuß mit 43,5 Meter und Ben Gerlach mit 61 Metern. Zwei weitere Ausrufezeichen setzte Gerlach im Sprint mit 7,2 Sekunden und im Weitsprung mit 5,50 Metern. Beide Disziplinen schlossen die Singbergschüler in der Mannschaftswertung auf dem Bronzerang ab. Der abschließende Zehn-Minuten-Lauf sollte am Ende des Wettkampftages zur Entscheidung führen. Mit dem Ausblick auf eine Medaille wuchsen die Singbergschüler bei 32 Grad im Oval des Wetzlarer Stadions über sich hinaus und liefen bis zur absoluten Erschöpfung. Angeführt von Ausdauerspezialist Peer Michel Hagen, der 2600 Meter erlief, kamen die zehn Singbergschüler in der Summe auf 21,5 Laufkilometer. Diese bedeuteten in der Teamwertung wiederum den dritten Platz unter den acht besten hessischen Schulen.

In der Gesamtauswertung sicherte sich das von Sportlehrer Kai Gerlach trainierte Singberg-Leichtathletik-Team mit zwei Siegen und drei dritten Plätzen den zweiten Gesamtplatz und konnte damit sogar den dritten Platz aus dem Vorjahr übertreffen. Lediglich ein einziger Platzierungspunkt entschied am Ende zwischen der Silber- und der Goldmedaille, die das Schuldorf Bergstraße gewann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare