Mit Siegen in die Pause

  • schließen

Zum Abschluss der Spiele in den Junioren-Verbandsligen im Jahr 2018 jubelten die beiden Mannschaften des Karbener Sportvereins. Sowohl die A- als auch die B-Junioren gewannen jeweils ihre Auswärtsspiele. Da der Zweitplatzierte der Verbandsliga Süd aus der Wetterau in Walldorf 3:2 gewann und der Tabellenführer FC Erlensee zeitgleich eine 1:3-Heimniederlage gegen die SG Bornheim/Grün-Weiß bezog, reduzierte sich der Karbener Abstand zur Spitze auf zwei Zähler. Bei den B-Junioren gehen die Karbener als Erstplatzierter nach dem 3:0 in Eddersheim mit einem beruhigenden Vorsprung von sieben Punkten nun in die Winterpause.

Zum Abschluss der Spiele in den Junioren-Verbandsligen im Jahr 2018 jubelten die beiden Mannschaften des Karbener Sportvereins. Sowohl die A- als auch die B-Junioren gewannen jeweils ihre Auswärtsspiele. Da der Zweitplatzierte der Verbandsliga Süd aus der Wetterau in Walldorf 3:2 gewann und der Tabellenführer FC Erlensee zeitgleich eine 1:3-Heimniederlage gegen die SG Bornheim/Grün-Weiß bezog, reduzierte sich der Karbener Abstand zur Spitze auf zwei Zähler. Bei den B-Junioren gehen die Karbener als Erstplatzierter nach dem 3:0 in Eddersheim mit einem beruhigenden Vorsprung von sieben Punkten nun in die Winterpause.

A-Junioren, Verbandsliga / Rot-Weiß Walldorf – Karbener SV 2:3 (0:1): Es war ein enges Spiel in Walldorf. Neun Minuten vor dem Pausenpfiff brachte André Guido Neitzert die Wetterauer erstmals in Führung. Den Walldorfer Ausgleich (63.) beantwortete Thomas Schmidt-Isermann zwei Minuten später mir der erneuten Karbener Führung. Das 1:3 war ein Eigentor der Gastgeber (72.). In der 80. Minute kam Walldorf zum 2:3-Anschluss. Doch der Karbener SV brachte in der Folgezeit seinen knappen Vorsprung über die Zeit.

Samadi mit 19. Saisontreffer

B-Junioren, Verbandsliga / FC Eddersheim – Karbener SV 0:3 (0:1): Hatte es im Heimspiel gegen Eddersheim zuletzt "nur" zu einem 1:1-Unentschieden gereicht, so unterstrich die Karbener Mannschaft ihre Auswärtsstärke in Eddersheim erneut: Im siebten Spiel gelang der siebte Auswärts-"Dreier". Simon Hemler sorgte für die 1:0-Pausenführung. Moritz Michels 2:0 (55.) bedeutete die Vorentscheidung. Mit dem 3:0 von Baris Samadi (75.) schoss sich der Torjäger mit 19 Treffern an die Spitze der Torschützenliste in der Verbandsliga-Süd.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare