Verbandsliga Damen

Sieg und Niederlage

  • schließen

(msw). Der TTC Florstadt gewann am vorletzten Spieltag der Tischtennis-Verbandsliga Mitte der Damen beim TTC Rommerz mit 8:3, unterlag einen Tag später aber beim neuen Spitzenreiter TSC Freigericht mit 4:8.

TTC Rommerz - TTC Florstadt 3:8:"Alessa Weitzel möchte derzeit eine Auszeit nehmen. Und die Gründe dafür kenne ich auch. Mehr kann ich derzeit dazu nicht sagen", meinte Florstadts Mannschaftsführerin Sandra Michel nach der Partie. Michel/Jost (gegen Balzer/Schmitt) und Weber/Wirkner (gegen Firle/Höhl) gewannen gleich beide Eröffnungsdoppel. Anschließend unterlagen nur noch Kerstin Weber (gegen Heike Firle), Anabel Jost (11:9, 8:11, 14:16, 11:8, 3.11 gegen die "Wand" Ilke Balzer, die fast alles zurück spielen oder blocken kann) und Désirée Wirkner (11:8, 8:11, 10:12, 11:7, 5:11 gegen Balzer). Sandra Michel (gestaltete die Partie gegen Simone Höhl selbst, sie nahm gegen Heike Firle die Partie immer wieder selbst in die Hand und sie wartete auch gegen Balzer auf die besten Bälle zum Angriff), Weber (gut platziert gegen Höhl), Jost (hat Carmen Schmitt laufen lassen) und Wirkner (gegen Höhl) sicherten den Gästen den Gesamterfolg.

TSC Freigericht - TTC Florstadt 8:4:Diese Partie am Sonntag wurde zum direkten Duell um die Tabellenführung, doch ohne Weitzel und Jost (Schulvorbereitungen) war für die Florstädterinnen dann aber nicht viel zu holen, da der wieder parallel spielenden zweiten Mannschaft die besten Ersatzspielrinnen nicht weggenommen werden sollten. So holten nur Michel/Weber (gegen Kruschel/Renger) und Sandra Michel (gegen Conny Kruschel, Bianca Hüttel und Sabine Reusert) drei TTC-Zähler, während Jüngst/Schneider (gegen Hüttel/Reusert), Kerstin Weber (gegen Kruschel und Hüttel), Ann-Christin Jüngst (gegen Kruschel, Reusert und 11:6, 11:7, 4:11, 8:11, 12:14 gegen Margit Renger) und Silke Schneider (gegen Reusert und Renger) ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren mussten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare