SG-Damen ungeschlagen

  • schließen

(pm). Perfekter Saisonstart für die Landesliga-Volleyballerinnen der SG Rodheim. Beim Aufsteiger DJK Freigericht gewannen die Rodheimerinnen mit 3:1 und fuhren den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein.

Gleich zu Spielbeginn zeigten sich klare Leistungsunterschiede zwischen beiden Mannschaften. Druckvolle Aufschläge und Aufschlagsserien von Zuspielerin Lisa Schuld und Außenangreiferin Anna Wacker gaben keinen Raum für den Gegner, Rodheim etwas entgegenzusetzen. Das zwischenzeitliche 21:9 war die logische Folge, mit 25:14 ging der erste Satz schließlich auf das Rodheimer Konto.

Im zweiten Durchgang starte Freigericht mit neu gefundenem Kampfgeist, auf Rodheimer Seite fehlten konsequente Abschlüssen. Viele Aufschlagfehler und Unsicherheiten in der SGR-Annahme schenkten dem Gegner wichtige Punkte, sodass der Satz klar mit 19:25 verloren ging.

Auch im dritten Durchgang hatten die Gastgeberinnen Vorteile, lagen schnell mit 10:6 vorn. Punkt für Punkt arbeitete sich die SG aber wieder heran und glich beim 10:10 aus. Die Piratinnen hatten in ihr sicheres und aufmerksames Spiel zurückgefunden und erzielten insgesamt neun Punkte in Folge. Die Gastgeberinnen verzweifelten an der starken Feldabwehr um Libera Vy-Anh Nguyen. Mit 25:18 ging dieser Satz an Rodheim.

Im vierten Durchgang spielten die Gäste ihre Überlegenheit aus und ließen Freigericht nicht mehr ins Spiel zurückkommen. Mit dem 25:14 war der Sieg perfekt.

Insgesamt zeigte die SGR eine souveräne und harmonische Mannschaftsleistung. Am kommenden Samstag empfangen die Rodheimerinnen in eigener Halle mit dem TSV Frankenberg einen bislang ungeschlagen Aufsteiger (15 Uhr), danach steht das Duell mit dem VfL Marburg II auf dem Programm (16 Uhr).

SG Rodheim: Miriam Gornik, Theresa Johnson, Vy-Anh Nguyen, Anja Päsel, Lisa Schuld, Sabine Tandetzki, Anna Wacker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare