Fußball aktuell

Sensation durch FC Rendel

  • schließen

Pokalsensation in Rendel: Mit einem 2:1-Heimerfolg haben die B-Liga-Fußballer des FC Rendel den Hessenligisten und letztjährigen Pokalfinalisten FV Bad Vilbel am Dienstagabend in der ersten Runde des "Friedberger Kreispokals" aus dem Turnier geworfen.

Pokalsensation in Rendel: Mit einem 2:1-Heimerfolg haben die B-Liga-Fußballer des FC Rendel den Hessenligisten und letztjährigen Pokalfinalisten FV Bad Vilbel am Dienstagabend in der ersten Runde des "Friedberger Kreispokals" aus dem Turnier geworfen.

Kreispokal / 1. Runde: FC Rendel – FV Bad Vilbel 2:1 (2:0): Mit einem 18-m-Freistoß hatte Kevin Müller die Hausherren nach drei Minuten in Führung gebracht. Der Hessenligist bestimmte in der Folge das Geschehen, Niklas Arheidt (8./Pfosten) und Raul Marvin Sanchez-Mendez (28.) vergaben jedoch beste Einschussmöglichkeiten. Besser machte es Simon Lassek nach einer halben Stunde – 2:0. Auch nach dem Wechsel hatten die Brunnenstädter die besseren Torchancen durch Sedat Köroglu (46./Latte) und Kevin Nube (54.), kamen aber nur noch zum Anschlusstreffer durch Darren Lee Hare (55.).

FC Kaichen – SV Nieder-Wöllstadt 0:4 (0:0): Mit einem Hattrick brachte Stefano Amore die Gäste nach dem Seitenwechsel auf die Siegerstraße (53./56./65.). Den Schlusspunkt setzte Marco Braun (83.).

Am Mittwoch spielen: SV Schwalheim – FC Nieder-Florstadt (20 Uhr), TSV Rödgen – SV Germania Ockstadt (20.15 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare