Tischfußball

Seckler/Stübing bis ins Finale

  • schließen

(pm). Der neu gegründete Tischfußballclub Florstadt ist erfolgreich ins Turnierjahr gestartet. Mit drei Teams reisten die Wetterauer Tischkicker nach Großenlüder zu den Osthessenmeisterschaften der Freizeitspieler.

Das Team Sebastian Seckler/René Stübing fand im 52 Mannschaften großen Feld sofort ins Turnier und konnte sich dank sechs Siegen und zwei Unentschieden mit Platz eins eine starke Ausgangslage für die K.-o.-Runde sichern. Die Teams Torsten Hubert/Timo Welsch (drei Siege, ein Remis, vier Niederlagen) sowie Maurice Mengel/Benjamin Pabst (3/2/3) begannen etwas nervös, steigerten sich im Laufe des Turniers aber.

Durch das "Schweizer System" sollten sich die TFC-Kicker im weiteren Turnierverlauf allerdings nacheinander gegenseitig aus dem Turnier werfen. Hubert/Welsch besiegten zunächst Mengel/Pabst, mussten sich eine Runde später aber selbst Seckler/Stübing geschlagen geben.

Das verbliebene Duo spielte sich durch das gesamte Feld bis ins Finale - und hatte damit die Wiederholung von Vorjahresplatz drei, dem Ziel vor dem Turnierstart, bereits sicher. Beim Endspiel um 1.15 Uhr war die Konzentration beim TFC-Duo allerdings nicht mehr hoch genug, sodass am Ende "nur" Platz zwei zu Buche stand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare