+
Tor! Arthur Lider (2. v. r.) trifft per Kopf gegen den Musa Gödel (l.) und seinen Keeper Marcel Hebich zum 2:0 für den SV Schwalheim.

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: Revanche des SV Schwalheim bei der FSG Wisselsheim gelingt

  • schließen

Der SV Schwalheim ist weiter Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga B Friedberg, Gruppe 1. Der Grund: Im Derby bei der FSG Wisselsheim glückte eine Revanche.

Alle Aufstiegsanwärter der Fußball-Kreisliga B Friedberg, Gruppe 1, setzten sich am Sonntagnachmittag in ihren Spielen durch. Dabei erzielte René Steinhorst das 100. Saisontor für den Spitzenreiter SV Schwalheim beim 4:0-Sieg im Bad Nauheimer Stadtteil-Derby in Wisselsheim. Ein Nachbarschaftsduell gewann auch die SG Oppershofen, die den SV Steinfurth II mit 6:2 in die Schranken wies. Mehr Mühe hatten den SV Nieder-Weisel II beim 2:0 in Bingenheim und der SV Ober-Mörlen, der bei der Hoch-Weiseler "Zweiten" 3:2 gewann. Auswärtssiege holten sich am Wochenende zudem der VfR Butzbach beim 5:1 in Espa und der TSV Rödgen beim 2:1 in Wölfersheim. Heimsiege verbuchten hingegen der Türkische SV Bad Nauheim II (5:1 gegen den Traiser FC II) und der SVP Fauerbach, der den TSV Ostheim II 2:0 bezwang.

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: SG Oppershofen kriegt gegen Steinfurth II noch die Kurve

FSG Wisselsheim - SV Schwalheim 0:4 (0:3):Mit dem gleichen Resultat aus der Vorrunde revanchierten sich die Schwalheimer für die damalige Niederlage gegen Wisselsheim. Druckvoll war das Spiel der Schwalheimer vor allem vor der Pause. René Steinhorst (13.) und Artur Lieder (24./45.) trafen zum 3:0-Pausenstand. In den ausgeglichenen zweiten 45 Minuten fiel nur noch ein Tor. Marcel Funke verwandelte einen umstrittenen Foulelfmeter zum 4:0 für seine Farben (76.).

Kampf um den Ball zwischen Philipp Walther (l./SV Schwalheim) und dem Wisselsheimer Gilbert Mehwald.

SG Oppershofen - SV Steinfurth II 6:2 (3:1):Im Nachbarschaftsduell bestimmte Oppershofen den Lauf der Dinge der ersten Halbzeit nach Belieben. In der siebten Minute erzielte Tobias Schwarz nach einem Pass von Normen Thurow aus zehn Metern das 1:0. Vier Minuten später eine Kopie des 1:0: Nur Schwarz spielte auf Thurow, der vollstreckte. Mit einem Freistoß erhöhte Mike Schmidt auf 3:0 (32.). Aus dem Nichts verkürzte Gregory Adams auf 1:3 (38.). Und als derselbe Spieler den 2:3-Anschluss erzielte (47.) hatte, verlor die SG Oppershofen zeitweise ihre Linie. Aber schon bald danach bestimmte sie wieder den Spielverlauf: Konstantin Schreiner (70.), Thurow (81.) und Fynn Schnitzler (84.) sorgten in der Schlussphase für den 6:2-Endstand.

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: SV Nieder-Weisel II quält sich zu 2:0-Sieg in Bingenheim

SVP Fauerbach - TSV Ostheim II 2:0 (1:0):Nur schmale Fußballkost servierten die beide Mannschaften im Butzbacher Stadtteil-Duell. Am Ende standen die Fauerbacher nach je einem Tor von Dara Ibrahim vor und Stefano Capacchione nach dem Seitenwechsel als verdienter Sieger fest.

KSV Bingenheim - SV Nieder-Weisel II 0:2 (0:2):Der KSV Bingenheim ging hochmotiviert in dieses Spiel und ließ sich von seinem Engagement auch durch das frühe 0.1 von Kai Schnitter (4.) nicht abbringen. Der Weiseler Torjäger erhöhte nach 41 Minuten auf 2:0 - der Pausenstand. Einen verbissenen Kampf lieferten sich die beiden Mannschaften dann im torlosen zweiten Durchgang. Weisels Yalcin Atay (81.) und Bingenheims Timo Winter (88.) sahen jeweils die "Ampelkarte".

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: SV Ober-Mörlen sorgt nach dem Wechsel für klare Verhältnisse

Blau-Weiß Espa - VfR Butzbach 1:5 (0:1):Die Espaer zogen sich lange gut aus der Affäre. Bis zur Pause war der VfR Butzbach nur einmal erfolgreich gewesen. Abas Rahimi hatte zum 1:0 getroffen (26.). Niklas Junker (62.), Sandro Behm (73./84.) und Manuel May (76.) schraubten das Ergebnis in der Folge auf 5:0, bevor Hüssemetin Kayi in der Nachspielzeit immerhin noch zum Espaer Ehrentreffer traf.

SV Hoch-Weisel II - SV Ober-Mörlen 2:3 (1:1):Das Spiel lief zunächst ganz nach Wunsch des SV Ober-Mörlen: Nico Winkes erzielte das 1:0 (5.). Aber schon zwei Minuten später glich Sven Albert aus. Matthias Weckler (50.) und Maksym Braslavskiy (70.) sorgten erst nach dem Wechsel für die 3:1-Gästeführung. Drei Minuten vor dem Abpfiff war dann Manuel Hofmanns Freistoßtor nur noch Ergebniskosmetik.

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: Türkischer SV Bad Nauheim siegt souverän gegen Traiser FC II

Türkischer SV Bad Nauheim II - Traiser FC II 5:1 (3:1):Furios starteten die Bad Nauheimer in die Partie. Bereits nach einer Viertelstunde führten die Kurstädter mit 3:0. Murat Akbulut (2) und Bahattin Bayrak hatten jeweils genau Maß genommen. Auch danach blieb der TSV überlegen. Timo Metzger verkürzte drei Minuten vor dem Pausenpfiff. Die beiden weiteren Treffer für die Hausherren markierten in der Schlussphase Akbulut und Hamza Faruk.

TSG Wölfersheim - TSV Rödgen 1:2 (0:0):Die Wölfersheimer zeigten sich gegenüber den Vorwochen verbessert. Sie besaßen die größeren Spielanteile und ein Mehr an Möglichkeiten. Aber im Abschluss zeigte die Mannschaft Schwächen. Das machte der TSV Rödgen besser: Zwei Mal vollendete Alex Blaga (53./84.) zum 2:1-Auswärtssieg. Dazwischen lag der Wölfersheimer Treffer durch Stefan Kilb nach Vorlage von Chafik Farki (75.) zum 1:1.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare