Triathlon

Schuldes mit Spaß zum Sieg in der W 30

  • schließen

(web). "Einfach nur um Spaß zu haben, bin ich am Sonntag in Griesheim kurzfristig gestartet", sagt Rebekka Schuldes (Triathlon Wetterau) lachend im Ziel. Spaß hat sie dann auch gehabt beim Short Track Triathlon. Mit 1:05:53 Stunden fuhr die Münzenbergerin den Altersklassensieg der W 30 ein und wurde insgesamt Vierte. "Beim Fünfkilometerlauf hatte ich Seitenstechen, sonst wäre Platz drei drin gewesen", sagte Schuldes.

Ihr ganz großes Ziel für die Saison 2019 steht ist die Premiere beim Ironman 70.3 im Kraichgau am ersten Juniwochenende, wo es auch um die Qualifikation für die 70.3 Weltmeisterschaft in Nizza im September geht. Seit Januar bereitet sich Schuldes akribisch darauf vor, viele Kilometer und Trainingsprogramme wurden zu Hause auf der Rolle gefahren. Erst seit März trainiert sie mit dem Rennrad auf der Straße. "Vor zwei Wochen habe ich plötzlich ein Motivationsloch gehabt. Darum habe ich mich kurzfristig für den Griesheimer Triathlon angemeldet, um wieder Spaß an Training und Wettkampf zu bekommen", sagte sie.

Ihre Teamkollegin Rebecca Huckestein schnappte sich in 1:07:33 Stunden den Sieg der W 25. Joachim Lorych holte mit 1:11:10 Stunden die bronzene Medaille der M 60. Ganz oben in der M 65 stand Helmut Mohr, der eineinhalb Minuten hinter Lorych über die Zielline kam.

Bei den Schülern C platzierten sich Sophie Weckler und Pascal Klüh über 0,1/2,5/0,4 Kilometer auf dem fünften Platz. Die 10-jährige Marie Weckler landete auf Platz sieben der Schülerinnen B. Sie musste über die doppelten Distanzen an den Start gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare