Schnelles Aus

  • vonRedaktion
    schließen

(pm). Larissa Mangelsdorff von der SG Rodheim startete im Kreis von 24 Konkurrentinnen bei den Deutschen Judo-Meisterschaften in Frankfurt/Oder.

Zum Auftakt unterlag sie einer höher graduierten Schwarzgurtträgerin aus Brandenburg und musste in die Trostrunde. Hier hätte sie nun fünf Kämpfe gewinnen müssen, um sich bis auf Rang drei vorzukämpfen. Im zweiten Kampf wurde die Rodheimerin mutiger und zeigte gute Wurfansätze, die jedoch gekontert wurden. Mangelsdorff unterlag erneut. Die Titelkämpfe waren damit beendet.

Jetzt steht eine Gürtelprüfung an, denn Larissa Mangelsdorff hatte mit als Grüngurt den niedrigsten Gürtelgrad der Deutschen Meisterschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare