Schmilzt der Schnee schnell genug?

  • vonRedaktion
    schließen

(mb/cd). Spielen sie, oder spielen sie nicht? Nachdem der Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel am Donnerstagmittag zunächst vermeldet hatte, dass das Heimspiel (Samstag, 14 Uhr) gegen den TSV Eintracht Stadtallendorf ausfällt, weil das Sportamt Kassel sowohl Auestadion als auch Kunstrasenplatz gesperrt hat, wurde am Nachmittag zurückgerudert. Dann hieß es:

Die Situation wird von Tag zu Tag neu bewertet. Am Samstagmorgen soll der Platz noch einmal begutachtet und dann entschieden werden.

Was steckt dahinter? Für Kassel sind am Samstag 14 Grad angesagt. Aber: Nach den Schneefällen sind beide Plätze noch nicht geräumt, die »Löwen« absolvieren seit eineinhalb Wochen nur Laufeinheiten und machen Kraft-Ausdauer-Übungen. Dass die Plätze noch von Schnee bedeckt sind, hat einen Grund: Die Trecker des Vereins und der Stadt sind nicht einsatzbereit. Nun schmilzt der Schnee zwar, ist aber noch nicht weg.

Bei der Platzbegehung beschloss das Sportamt, dass die möglichen Spielorte noch bis kommende Woche Mittwoch gesperrt bleiben. Als die Regionalliga Südwest von der Absage hörte, machte sie Druck. Die Partie solle auf jeden Fall stattfinden, hieß es. Hintergrund: Die Liga steht angesichts von 20 noch auszutragenden Spielen im Fall des KSV unter Zeitdruck, kann sich nicht mehr viele Absagen erlauben. Dass der Platz von Helfern geräumt wird, lehnte das Sportamt übrigens ab, da er dabei zu großen Schaden nehmen könnte.

Derweil befindet sich Sreto Ristic nach einem ein halben Dutzend Spiele als Trainer der Offenbacher Kickers bereits auf Rekordkurs: Der 45-Jährige ist noch unbesiegt (drei Siege, drei Unentschieden). Sollte das auch nach dem Spiel gegen den FK Pirmasens (Samstag, 14 Uhr) so sein, würde Ristic mit Oliver Reck gleichziehen, der 2016/17 in den ersten sieben Partien ohne Niederlage blieb.

Unterdessen gab der OFC bekannt, dass sich Maurice Pluntke, der im Januar 2020 als Hoffnungsträger für die Abwehr verpflichtet worden war, aber verletzungsbedingt bislang nur ein paar Testspielminuten verbucht hat, nach der Saison dem Oberligisten 1. FC Bocholt anschließt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare