Bogenschießen

Schmidt bricht eigenen Rekord - und holt Gold

  • schließen

(pm). Bernd Schmidt vom BSC Gronau hat bei den Bezirksmeisterschaften des Deutschen Bogenschützenverbandes in Oberaudorff in Altersklasse Ü 65 Gold mit dem Langbogen geholt.

Der Athlet des Bogensportclubs aus dem Süden der Wetterau musste dabei insgesamt 144 Pfeile, aufgeteilt auf die Distanzen 50 Meter, 40 Meter, 30 Meter und 20 Meter ins Ziel bringen. Mit 295 Ringen auf 30 Meter schoss Schmidt dabei einen neuen Rekord. Der alte Rekord in der Wettkamfklasse Herren Langbogen Ü 65 stand bei 280 Ringen, geschossen von ihm selbst 2017 in Frankfurt. Nun hat er die Bestmarke gleich um 15 Ringe auf insgesamt 295 Ringe hochgesetzt. Damit hatte er auch seinen Rekord in der Klasse Ü 55 von 289 Ringen, geschossen 2014 in Hassenroth, überboten. Mit insgesamt 1106 Ringen bei 144 Pfeilen, der Goldmedaille in seiner Altersklasse und dem neuen Rekord in der Tasche ging es zurück in die Wetterau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare