Basketball

Schlüsselspiel in Vechta

  • vonRedaktion
    schließen

(gae). Trainerwechsel: Rolf Scholz für Ingo Freyer, neuer Center Chad Brown und die Rückkehr von John Bryant - die letzten Wochen und Tage verliefen turbulent bei den Gießen 46ers. Der Traditionsklub von der Lahn kämpft um den Klassenerhalt in der Basketball-Bundesliga. Und dafür werden alle Register gezogen und die Kräfte gebündelt. Am Samstag kommt es in Vechta zu einem »Schlüsselspiel«, wenn es im Rasta-Dome um 20.30 Uhr (live auf MagentaSport) zum Kellerduell zwischen dem Letzten und Vorletzten kommt.

Die Rückkehr von »Big« John Bryant an seine alte Wirkungsstätte war ein Transferhammer, der in der BBL für Gesprächsstoff gesorgt hat. Anpassungsprobleme gab es für ihn nicht. Der 2,11-m-Mann kennt die Gegebenheiten bei den 46ers, stand er doch bis zum Sommer drei Jahre bei ihnen unter Vertrag. Mit dem Trainerwechsel Freyer zu Scholz eröffnete sich für Bryant die Möglichkeit der Rückkehr.

In Vechta konnte man zuletzt ein wenig aufatmen. Nach elf Niederlagen in Folge feierte der Tabellenletzte seinen ersten Saisonsieg - das 90:82 gegen Bamberg. Tage zuvor hatte Geschäftsführer Stefan Niemeyer ganz offen die Trainerfrage gestellt. »Wir werden alles versuchen, um doch die Liga zu halten. Wir gucken, ob wir die Qualität des Teams verändern. Es steht auch immer, was ja ein beliebtes Mittel ist, der Trainer auf dem Prüfstand«, hatte der Klubboss in einem Interview verlauten lassen. Scholz ordnet das Geschehen in Niedersachsen differenziert ein: »Sie haben gegen Bamberg gezeigt, dass sie gefährlich sind, wenn der Mix stimmt«, sagte der 46ers-Chefcoach.

Bei den 46ers gibt es nichts Neues in Sachen Zugang eines Aufbauspielers. Cameron Wells ist zwar weiter ein Thema bei den Gießenern, aber der ehemalige Spielmacher der Mittelhessen, der noch bis Ende Januar diesen Jahres beim französischen Erstligisten Boulazac Basket Dordogne unter Vertrag steht, ist auch bei Würzburg im Gespräch. Dort spielte er die letzten beiden Jahre unter Coach Wucherer, mit dem er schon in Gießen zusammengearbeitet hat.

Aktuell: Braunschweig - Mitteldeutscher BC 91:104

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare