1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Scheunemann löst Grupp ab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mw) Beim Kreistag der Leichtathleten ging in Nieder-Florstadt dieser Tage eine Ära zu Ende: Der seit 2003 amtierende Vorsitzende Reinhard Grupp (TSV Friedberg-Fauerbach) trat wie angekündigt bei den Neuwahlen nicht mehr an. Karin Scheunemann vom LSC Bad Nauheim beerbt Grupp, die Kurstädterin ist seit 1972 im Vorstand tätig.

Grupp wurde später zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Wichtigste Neuerung für die anstehende Wettkampfsaison: Die Startgelder bei Kreismeisterschaften werden leicht angehoben – um 50 Cent pro Einzelstart und einen Euro beim Mehrkampf.

Reinhard Gruppe hatte 2003 an der Spitze eines Vorstandsumbruchs gestanden, nachdem die Ära Alfred Jung (Butzbach) beendet war. Mit Scheunemann steht nun eine erfahrene Leichtathletik-Funktionärin an der Spitze. Die pensonierte Pädagogin war 40 Jahre Lehrerin in Bad Nauheim, ist dort seit vielen Jahrzehnten im LSC tätig und kam bereits 1972 in den Kreisvorstand – als Frauenwartin. 1979 wurde sie Sportwartin, und beim Umbruch 2003 wurde sie zusätzlich Stellvertretende Vorsitzende.

Dieses Amt übernimmt Rudi Schön (TSV Friedberg-Fauerbach), der bislang als Schriftführer fungierte. Neu ist auf dieser Position der Vorstands-Neuling Joachim Barowski, der seit vielen Jahren für die Erfolge beim TV Rendel steht. Neuer Sportwart ist Torsten Trupp von der SU Nieder-Florstadt (vorher Beisitzer).

Während Wolfgang Scheunemann von den Vertretern aus 13 Vereinen zum Seniorenbeauftragten gewählt wurde, sollen sich demnächst Simon Drießlein (Fun-Ball Dortelweil/Schüler- und Jugendwart) und Michaela Welter (Schulsportbeauftragte) in zuletzt nicht besetzte Ämter einarbeiten und werden eventuell demnächst kommissarisch in den Vorstand berufen. Neue Beisitzer sind der 18 Jahre alte Hessenmeister Dominik Pfeiffer (TV Assenheim) und Ernst Schubert (TSV Gambach). Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt (siehe rechts).

In seiner Abschlussrede wies Grupp auf Probleme in der Leichtathletik wie die Nachwuchssorgen, den Ostkreis und die medizinischen Vorsorgeuntersuchungen hin; er betonte aber, dass Talente auch in kleinen Vereinen wachsen können. Kassenwart Dieter Schmidt berichtete von einem Jahresverlust 2012 von 35 Euro, der Kassenbestand sei trotz immer niedriger werdender Verbandszuschüsse dennoch gut.

Dem Antrag auf Startgelderhöhung (50 Cent Einzel, ein Euro Mehrkampf) wurde stattgegeben. Torsten Trupp begrüßte die Anwesenden im Namen der Stadt Florstadt, für den Hessischen Leichtathletik-Verband übermittelte Julia Nestle (Pressesprecherin, TSV Friedberg-Fauerbach) Grüße und Neuigkeiten aus dem Präsidium.

Die Kreismeisterschaften 2013

Einzel U14 bis Aktive: 9. Mai in Bad Nauheim.

Block-Mehrkämpfe U16/14: 11. Mai in Offenbach (gemeinsam mit Regio-Meisterschaften).

Stabhochsprung: 16. Mai in Friedberg.

Einzel U12/U10: 29. oder 30. Juni in Karben.

Mittelstrecken: 28. August in Friedberg.

Mehrkampf U20 bis U10: 8. September in Dortelweil.

Der neue Kreisvorstand:

Vorsitzende: Karin Scheunemann (Bad Nauheim)

Stellvertrende Vorsitzender: Rudi Schön (Friedberg-Fauerbach)

Kassenwart: Dieter Schmidt (Melbach)

Schriftführer: Joachim Barowski (Rendel)

Sportwart: Torsten Trupp (Nieder-Florstadt)

Breitensportwart: Reinhard Schartl (ASC M. Friedberg)

Statistikerin: Katja Bürgel (Rendel)

Pressewart: Michael Wiener (Friedberg-Fauerbach)

Homepagepfleger: Klaus Fandrey (Melbach)

Seniorenbeauftragter: Wolfgang Scheunemann (Bad Nauheim)

Beisitzer: Harry Weißkirchen (Bad Nauheim), Dominik Pfeiffer (Assenheim), Ernst Schubert (Gambach)

Kassenprüfer: Joachim Ditthardt (Friedberg-Fauerbach), Simone Kessler (Groß-Karben)

Auch interessant

Kommentare