Hessenliga Damen

Sandra Michel spielt wieder

  • VonMichael Stahnke
    schließen

(msw). Der TTC Florstadt geht in eine etwas hoffnungsvollere Saison in der Tischtennis-Hessenliga Nord der Damen als noch vor Jahresfrist, denn Spitzenakteurin Sandra Michel erklärte: »Ich werde wieder spielen, wenn es ohne gesundheitliches Risiko möglich ist, ich habe meine Karriere noch nicht beendet.«

Somit kann die eigentlich immer noch erste Florstädter Hessenliga-Spielzeit in der Vereinsgeschichte nun doch mit dem realistischen Ziel Klassenerhalt angegangen werden. Sandra Michel, die wohl etwa fünf Partien pro Halbserie bestreiten wird, Kerstin Weber, die kaum oder gar nicht zum Einsatz kommt, Anabel Jost, Désirée Wirkner und Stefanie Hess bilden einen Kader, der zumindest den TTC Richelsdorf und den Eschweger TSV hinter sich lassen kann. Aber auch die SG Marbach oder die TTG Vogelsberg II dürften zu bezwingen sein.

Lediglich der SC Niestetal II, der nun bereits den dritten Anlauf in Richtung Oberliga nehmen muss, und die TTG Morschen-Heina sind qualitativ ganz weit weg vom Rest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare