+
Der Höhepunkt der Saisoneröffnung bei der TG Friedberg ist die Vorstellung der ersten Männermannschaft, für die sich Moderator Florian Naß (auf der Bühne, r.) viel Zeit nimmt.

Saisoneröffnung bei der TG Friedberg

Saisoneröffnung: Die "Mission 2022" bei der TG Friedberg geht weiter

  • schließen

Die erste Saison nach der Rückkehr in die Landesliga wurde für die Handballer der TG Friedberg zur Hängepartie. Doch der Euphorie tut das offenbar keinen Abbruch, wie die Saisoneröffnung zeigt.

Rustikal, gemütlich, bodenständig - die Saisoneröffnung der Handballer der TG Friedberg verkörpere das, was den Handball ausmacht. Das sagt einer, der es wissen muss: Florian Naß. Die "Stimme des deutschen Handballs" in der ARD war wie schon im Vorjahr der Moderator der Veranstaltung, der nach der erfolgreichen Premiere im "Junity" diesmal im Lager von Sponsor "Born in the Wetterau" stattfand und bei sonnigem Spätsommerwetter am Freitagabend Fans, Spieler und Sponsoren ein Lächeln auf das Gesicht zauberte.

"Ich persönlich fand es noch einmal stimmungsvoller als im Vorjahr. Die Atmosphäre war locker und sehr nett, viele Sponsoren sind gekommen. Ich bin rundum zufrieden", sagte Abteilungsleiter Ulrich "Uli" Kaffenberger, als es in die "Nachbesprechung" nach dem offiziellen Teil ging.

Die besten Fotos von der Saisoneröffnung bei den Handballern der TG Friedberg

Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams.
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams. © Nici Merz
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams.
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams. © Nici Merz
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams.
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams. © Nici Merz
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams.
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams. © Nici Merz
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams.
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams. © Nici Merz
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams.
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams. © Nici Merz
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams.
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams. © Nici Merz
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams.
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams. © Nici Merz
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams.
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams. © Nici Merz
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams.
Am Freitagabend eröffneten die Handballer der TG Friedberg offiziell die neue Saison - gewohnt stilvoll mit Vorstellungen aller Teams. © Nici Merz

TG Friedberg: Mannschaftsvorstellung und "Mission 2022" im Fokus Von Spielern, Verantwortlichen und Sponsoren

Dieser hatte wie bereits zum Start der vergangenen Saison die Mannschaften der TG präsentiert - Frauen, A-Jugend, die in der kommenden Saison in der Oberliga Hessen an den Start geht, sowie die zweite und schließlich die neu formierte erste Mannschaft. Die soll in der kommenden Saison endlich in ruhigeres Fahrwasser kommen. "Seit drei Jahren geht es bei uns immer am letzten Spieltag um Auf- oder Abstieg, und immer macht ein Tor den Unterschied. Das war ein Sommer des Zitterns und des Leidens", sagte Thomas "Lego" Keck, der Sportliche Leiter für den Männerhandball. Der Klassenerhalt, der erst im dritten Anlauf der Aufstiegsspiele zur 3. Liga durch den TV Kirchzell gesichert war, habe eine derartige Freude ausgelöst, dass die Party bei den Kecks im Garten im wahrsten Sinne des Wortes ausuferte. "Am Ende sind wir noch einmal in unseren Fischteich baden gegangen, und meine Mutter meinte hinterher, dass ihre Fische danach alle betrunken gewesen wären", sagte Keck und hatte damit die Lacher auf seiner Seite.

Gespräch unter Handball-Experten: Die "Machern" der TG Friedberg, Abteilungsleiter Ulrich "Uli" Kaffenberger (r.) und Sportlicher Leiter Männerhandball, Thomas "Lego" Keck, stellen sich den Fragen von Moderator Florian Naß.

Die Etablierung des Teams in der Landesliga steht ganz oben auf der Liste für die "Mission 2022", zu der der Verein weiterhin steht. Die sieht außerdem den mittelfristigen Aufstieg der zweiten Mannschaft von der C- in die A-Klasse, die Neuformierung einer zweiten Damenmannschaft und die Weiterführung und den Ausbau einer qualifizierten Jugendarbeit vor. Schon jetzt würden die rund 35 ehrenamtlichen Trainer und Betreuer rund 2000 Trainingsstunden für die etwa 300 aktiven Kinder und Jugendlichen sowie die drei Erwachsenenteams pro Jahr leisten - bei circa 120 Heimspielen pro Saison. "Da kann man an die Beteiligten und auch die Sponsoren, die das möglich machen, nur sagen: Vielen, vielen Dank. Bei diesem Einsatz für so eine geile Sache werde ich gleich richtig melancholisch", sagte Keck. Und Kaffenberger ergänzte: "Die Seniorenmannschaften sind die Leuchttürme, doch dahinter passiert so viel mehr bei uns. Dafür brauchen wir jede Unterstützung."

TG Friedberg: Der neue Männer-Trainer Tomasz Jezewski weiß, worauf es ankommt

Die dürfte dem Verein von den Anwesenden sicher sein, denn erneut sorgten die TG-Verantwortlichen samt Naß für einen vergnüglichen Abend mit launischen Sprüchen, für den auch die jeweiligen Mannschaftskapitäne und -trainer sorgten, die ihre Teams jeweils vorstellten und die Fragen des Sportjournalisten, der seit 23 Jahren in Nieder-Mörlen lebt, beantworteten.

Besonders im Mittelpunkt stand natürlich Tomasz "Tomek" Jezewski (lesen Sie hier das Interview), der neue Coach der ersten Mannschaft, der nach zehn Wochen Vorbereitung von einer "guten Truppe" berichtete und zudem Einblicke in seine Vergangenheit als Handballprofi in Polen und Hüttenberg gab. Sein Credo: Wertevermittlung. "Wir müssen erst als Menschen anfangen, an uns zu arbeiten - und dann als Sportler. Und gerade im menschlichen Bereich sehe ich bereits eine Entwicklung in der Mannschaft", erzählte er. "Wir sind auf einem sehr guten Weg." Wenn das nicht auch mal für die TG Friedberg insgesamt gilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare