Saisonende für OMTC-Herren

  • vonSascha Kungl
    schließen

(kun). In der Tennis-Verbandsliga stehen die Herren 50 des TC Bad Vilbel II weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Beim 6:3-Heimerfolg gegen den TC Phönix Eckenheim feierten die Brunnenstädter ihren vierten Sieg im vierten Saisonspiel. Für die Herren des Ober-Mörler Tennisclubs ging die diesjährige Medenrunde dagegen am grünen Tisch zu Ende. Das Team von Mannschaftsführer Fabian Schaub schenkte sein Gastspiel in Fulda ebenso kampflos ab wie die Gegnerinnen des Damen-40-Teams der Sportwelt Rosbach. Der TC Klein-Krotzenburg war vom Hessischen Tennisverband gesperrt worden, nachdem die Mannschaft bereits die letzten beiden Begegnungen abgesagt hatte. Mit der ausgeglichenen Bilanz von 4:4 Punkten beenden die Sportwelt-Damen die Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Die Damen 40 des TC Heilsberg stehen nach der 2:4-Heimniederlage gegen die SKG Frankfurt einen Spieltag vor Saisonschluss weiterhin punktlos am Tabellenende. Die Damen 50 des OMTC setzten mit dem 6:0-Auswärts- erfolg zum Saisonfinale gegen den TC Blau-Weiß Camberg dagegen noch einmal ein dickes Ausrufezeichen.

Damen 40 (4er), Gruppe 25, TC Heilsberg - SKG Frankfurt 2:4:Während Karin Drobot in den Einzeln nach einer hart umkämpften Partie gegen ihre Frankfurter Kontrahentin mit 3:6, 6:4 und 10:8 im Match-Tiebreak die Oberhand behielt, gingen Tina Sterner (0:6, 6:7), Andrea Morfeld (1:6, 2:6) und Mannschaftsführerin Anita Kopp (3:6, 1:6) in ihren Duellen leer aus. Die Hypothek des 1:3-Rückstands konnten die Gastgeberinnen in den Doppeln nicht mehr ausgleichen. Zwar siegten Kopp und Drobot souverän mit 6:1 und 6:4, durch den Matchverlust von Sterner/Selimic (1:6, 6:4, 6:10) war die vierte Saisonniederlage jedoch besiegelt.

Damen 50 (4er), Gruppe 35, TC Blau-Weiß Bad Camberg - Ober-Mörler TC 0:6:Durch den 6:0-Auswärtssieg sicherten sich die OMTC-Damen in der Abschlusstabelle den dritten Platz. Cordula Riebe (6:3, 6:1) und Claudia Roigk (6:1, 6:1) fuhren im Eiltempo überlegene Zwei-Satz-Siege ein. Noch deutlicher gestaltete Mika Bremme (6:0, 3:0) ihre Partie an der Spitzenposition, die ihre Gegnerin beim Stand von 3:0 im zweiten Satz aufgab. Lediglich das Einzel an Position vier, wo Carin Imhof (6:3, 6:4) ihren ersten Einsatz für den OMTC in diesem Jahr hatte, war eine enge Angelegenheit, die Imhof letztlich in zwei knappen Sätzen für sich entscheiden konnte. In den Doppeln griffen die Gäste auf ihre bewährten Paarungen zurück. Breitenfelder/Roigk (6:1, 6:0) gaben in nicht einmal einer Stunde Spielzeit lediglich ein einziges Spiel ab, während Bremme/Riebe (6:2, 3:6, 10:8) nach starkem Beginn etwas den Faden verloren, am Ende aber im Match-Tiebreak die Oberhand behielten. "Unter dem Strich sind wir mit dem dritten Platz in dieser Saison durchaus zufrieden. Alle Stammspielerinnen konnten sich eine positive Saisonbilanz erspielen. Besonders stolz sind wir auf die Quote von 80% gewonnenen Doppeln. Wenn die etwas magere Ausbeute von nicht einmal 50% in den Einzeln in der nächsten Saison verbessert werden kann, sollten wir künftig auf den vorderen Plätzen zu finden sein", ist OMTC-Mannschaftsführerin Eva Breitenfelder überzeugt.

Herren 50 (6er), Gruppe 82, TC Bad Vilbel II - TC Phönix Eckenheim 6:3:Christopher Rummel (6:1, 6:0), Sven Kaiser (6:3, 6:3), Nils Riedel (6:0, 6:0) und Frank Piroth (6:2, 6:0) legten mit ihren glatten Zwei-Satz-Siegen in den Einzeln den Grundstein für den vierten Saisonsieg des Tabellenführers aus der Brunnenstadt. Jens Dreger (4:6, 6:4, 8:10) und Mannschaftsführer Volker Sach (6:7, 0:6) mussten sich ihren Eckenheimer Kontrahenten dagegen geschlagen geben. In den Doppeln sorgten die Paarungen Rummel/Ramer (3:6, 6:3, 10:4) und Riedel/Piroth (6:2, 6:1) für die Entscheidung zugunsten der Brunnenstädter, sodass die denkbar knappe Niederlage von Binder/Weis (7:6, 6:7, 7:10) letztlich nicht mehr ins Gewicht fiel.

Herren 50 (4er), Gruppe 90, TC Grün-Weiß Zellhausen - Ober-Mörler TC 2:4:Mit dem 4:2-Auswärtserfolg in Zellhausen sicherten sich die OMTC-Herren am letzten Spieltag die Vizemeisterschaft in ihrer Gruppe. Markus Schmidt (6:4, 6:1), Hans Peter Mazur (6:3, 6:1) und Steffen Lorenz (4:6, 6:4, 10:6) legten mit ihren Siegen in den Einzeln den Grundstein für den dritten Saisonsieg. Roland Schempp (4:6, 6:4, 6:10) an Position vier musste sich seinem Kontrahenten dagegen knapp geschlagen geben. Die Doppel gestalteten sich in der Folge ausgeglichen, wobei das Duo Elsner/Schmidt (6:3, 6:2) glatt in zwei Sätzen triumphierte, während Mazur und Lorenz (2:6, 4:6) gegen ihre Gegner leer ausgingen.

Herren 50 (4er), Gruppe 90, TC Heilsberg - TC Dietesheim 2:4:Auch am letzten Spieltag gab es für die Herren 50 des TC Heilsberg nichts zu holen. Die Matchverluste von Erich Hünlein (2:6, 2:6), Andreas Tag (1:6, 0:6) und Mannschaftsführer Dirk Buss (4:6, 1:6) in den Einzeln ebneten den Weg für die fünfte Saisonniederlage des Tabellenschlusslichts. Welf Melchert (6:2, 7:6) hielt die Hausherren aber zunächst noch im Spiel. Nach der Niederlage der Heilsberger Paarung Melchert/Hünlein (2:6, 1:6) war die Partie entschieden. Der Sieg von Buss/Tag (6:4, 6:2) blieb somit nur Ergebniskosmetik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare