1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Saalburgschule siegt knapp

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(pv) Der Kreisentscheid im Gerätturnen der Grundschulen des Wetteraukreises fand in Nidda statt. Vier Mannschaften mit jeweils acht bis neun Kindern waren am Start.

Nach den Übungen an den Einzelgeräten (Reck, Barren, Boden, Balken, Sprung) musste mit der ganzen Mannschaft ein Synchronturnen an der Bank und am Boden absolviert werden. Anschließend ging es darum, möglichst schnell an den Kletterstangen hochzuklettern, hier wurden die Zeiten aller Mannschaftsmitglieder addiert. Den Abschluss bildete eine Hindernisstaffel.

Die Saalburgschule Bad Vilbel und die Selzerbachschule Karben lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Saalburgschülerinnen konnten vier der fünf Einzelgeräte für sich entscheiden, beim Klettern an den Stangen lag die Hausbergschule Hoch-Weisel vorne, gefolgt von der Selzerbachschule. Die Saalburgschülerinnen erreichten hier die drittbeste Zeit. Das Synchronturnen am Boden (Rolle Strecksprung) und an der Bank (Hockwenden) konnte wieder die Saalburgschule für sich entscheiden. Am Ende reichte der Saalburgschule ein zweiter Platz bei der abschließenden Hindernisstaffel, um den Gesamtsieg der Kreismeisterschaft im Turnen perfekt zu machen.

Für die Saalburgschule turnten: Chiara Schwarz, Carolin Menzen, Linda Gesing, Cellina Asquino, Celine Schäfer; Amelie Krassmann, Claire Pereira; Lisanne Bartz; Marie Schuler Ersatzturnerin: Mareike Merk. - Sportlehrerin ist Claudia Thämlitz.

Auch interessant

Kommentare