Kunstrad

RSV-Vierer holt Bronze

  • schließen

(pm). Eine Bronzemedaille und ein fünfter Platz war die Ausbeute des RSV Oppershofen bei den deutschen Meisterschaften im Hallenradsport am vergangenen Wochenende. Nachdem bereits im Sommer die Schülermannschaften auf der Deutschen Meisterschaft erfolgreich waren und Podestplätze erringen konnten, ging es für die Elitemannschaften in Moers erfolgreich weiter. In der Disziplin Vierer Elite offen konnte sich das Team mit Lorena Heller, Volker Weil, Sandra Klafft und Vera Groß den dritten Platz sichern. Deutscher Meister wurde der RV Neuenkirchen vor dem RKV Denkendorf.

In der Disziplin Sechser Elite offen schob sich die Mannschaft mit Groß, Heller, Klafft, Beatrice Schütz, Fabio Wettlaufer und Weil mit einem ordentlichen Programm vom sechsten auf den fünften Platz vor. Deutscher Meister wurde der RSV Steinhöring. Mit diesem Wettkampf endete die Saison der Oppershofener Radsportler, die Saison 2020 startet im Februar mit der Bezirksmeisterschaft in Wölfersheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare