Neu bei den 46ers, der 24-jährige US-Boy Scottie James JR (31). Foto: INSTAGRAM/HOMEPAGE GIESSEN 46ERS
+
Neu bei den 46ers, der 24-jährige US-Boy Scottie James JR (31). Foto: INSTAGRAM/HOMEPAGE GIESSEN 46ERS

Basketball

Rookie als Big Man

Gießen 46ers verpflichten US-Amerikaner Scottie James JR. Der 24-Jährige kommt direkt aus der NCAA I und verfügt über eine enorme Physis.

(red). Basketball-Bundesligist Gießen 46ers ist zum zweiten Mal für die kommenden Spielzeit 2020/21 auf dem Transfermarkt tätigt geworden und hat den US-Amerikaner Scottie James JR unter Vertrag genommen. Der Rookie beginnt beim Traditionsclub von der Lahn seine Profilaufbahn und kommt direkt von der Universität, wo er für die Liberty Flames in der NCAA I agierte. Der Big Man ist der siebte Akteur im Kader von Cheftrainer Ingo Freyer und wird die Nummer 31 bei den 46ers erhalten.

Sportdirektor Michael Koch: "Mit Scottie James konnten wir einen physischen Big Man vom Programm der 46ers überzeugen. Einsetzbar auf beide großen Positionen ist Scottie ein harter Arbeiter und starker Rebounder. Mit seiner Energie und seinem Motor generiert er Statistiken in allen Kategorien."

Cheftrainer Ingo Freyer: "Scottie ist mit seiner kraftvollen Physis sehr beweglich und dynamisch. Dank dieser Eigenschaften, gepaart mit Enthusiasmus und Kampfgeist wird er auf den großen Positionen eine wichtige Rolle bei uns einnehmen."

Vor seinem Profidebüt bei den Gießenern spielte der Frontcourt-Akteur erfolgreich bei den Liberty Flames, wo er zuletzt das ASUN Championship Finale gegen Lipscomb gewinnen konnte. In einer Saison, wo sein Team 30 Siege in 34 Spielen generierte, trumpfte der Center mit 10.8 PpS und 7.4 RpS in knapp 21 Minuten Einsatzzeit auf. In seinen vier Jahren in der NCAA I stiegen seine Werte kontinuierlich bis zu seinem Abschluss an. In Liberty wird er in der All-time-Liste auf Platz vier im Rebounding und auf Rang 17 beim All-time-Scoring geführt. Nach dem Corona-bedingten Abbruch der vielversprechenden Saison und einer somit weiteren verwehrten March-Madness-Teilnahme, nahm der athletische James zu Anfang dieses Monats beim bekannten TBT-Tournament teil.

Ehrungen pflastern in den vergangenen Jahren seinen Weg. Ob Atlantic Sun First Team All-Conference 2019 & 2020 oder Atlantic Sun All-Tournament Team in diesen Jahren sowie Atlantic Sun Tournament MVP 2019 und etlichen Auszeichnungen zum Spieler und Big Man der Woche - James lieferte nach seinem Freshman-Jahr tadellose Leistungen ab.

Vor seiner Immatrikulation bei der Liberty University agierte der US-Amerikaner eine Spielzeit bei der Bradley University, wo er ein Maschinenbau-Studium begann. Zuvor zeichnete er sich mit zwei MVP-Titeln und 14 Schulrekorden bei der Tarpon Springs High School aus. Der Schüler verzeichnete bis zu seinem Abschluss über 1500 Punkte und über 1000 Rebounds.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare