Tischtennis

SG Rodheim wahrt Aufstiegschancen

  • schließen

Die SG Rodheim hat in der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren, Gruppe 8, mit 9:5 gegen Rückkehrer TTC Florstadt II gesiegt und wahrte dadurch ihre Aufstiegschancen. Klar mit 9:2 setzte sich unterdessen der TTC Assenheim III gegen den TSV Ostheim II durch.

Die SG Rodheim hat in der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren, Gruppe 8, mit 9:5 gegen Rückkehrer TTC Florstadt II gesiegt und wahrte dadurch ihre Aufstiegschancen. Klar mit 9:2 setzte sich unterdessen der TTC Assenheim III gegen den TSV Ostheim II durch.

SG Rodheim – TTC Florstadt II 9:5: Die Florstädter wehrten sich zwar energisch, doch mehr als fünf Punkte durch Stefan Koch (12:10, 11:9, 5:11, 11:8), Stefan Becker (2) und Frank Hohmann (2) wollten ihnen am Ende dann doch nicht gelingen. Bei den Rodheimern verließen Festel/Gohla, Hartmann/Stock, Storck/Schmitt, Matthias Hartmann (2), Patrick Festel, Ralf Storck (2) und der für Lingenau spielende Matthias Schmitt die Tische als Sieger.

TTC Assenheim III – TSV Ostheim II 9:2: Da die Ostheimer ohne Funke, Ambrosi, Schrott und Weiss antraten, waren sie ohne jede Chance. Am Ende konnten nur Schubert/Peter (11:8, 16:14, 12:10) und Kai Breitenfelder zwei TSV-Zähler auf die Habenseite bringen. Um den Sieg der Assenheimer, die Reik und Fausel zu ersetzen hatten, machten sich Kipphan/Stumpf, Helfrich/Weitzel, Ralph Reglin (2), Thomas Kipphan (2), Michael Stumpf, Sebastian Helfrich und Niklas Weitzel verdient.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare