Tischtennis

Rodheim trifft auf Lieblingsgegner

  • schließen

(msw). Der aktuelle Hessenliga-Spitzenreiter SG Rodheim trifft in der Tischtennis-Hessenliga der Damen, Gruppe Nord/Mitte am kommenden Samstag (17 Uhr) auf seinen echten Lieblingsgegner SV Rennertehausen, da sich die Rodheimerinnen persönlich sehr gut verstehen mit ihren Gegnerinnen, gegen die es immer lange und packende Ballwechsel gibt. In der letzten Saison gab es zu Hause ein 7:7 und dann einen 8:1-Sieg in Rennertehausen. Aus privaten Gründen wird Eileen McChesney nicht dabei sein, sodass Christine Gohla wieder in die Mannschaft rücken wird.

Nach den letzten Niederlagen steht der TTC Florstadt in der Verbandsliga Mitte der Damen schon gewaltig unter Druck, doch die Aufgabe beim durch Jasmin Hahn verstärkten TSF Heuchelheim (Freitag, 20 Uhr) dürfte alles andere als einfach werden, zumal die Florstädterinnen in ihren bisherigen drei Partien immer stark ersatzgeschwächt waren.

In der Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 möchte sich der TTC Assenheim mit einem Sieg beim Rückkehrer TTC Echzell (Freitag, 20.30 Uhr) von unten absetzen. Dringend Punkte braucht auch Schlusslicht TV Okarben II, der gegen den letztjährigen Vizemeister TTC Höchst/Nidder III (Freitag, 20.15 Uhr) aber vor keiner leichten Aufgabe steht. Der TSV Butzbach möchte sich mit einem Sieg über den TTV Nieder-Gründau (Samstag, 18 Uhr) weiter nach vorne schieben.

Mit dem Rücken zur Wand steht der Karbener Sportverein in der Bezirksliga Mitte der Damen/Gruppe 2. Nur mit einem Sieg über den TV Großkrotzenburg (Freitag, 20.15 Uhr) könnte die Hoffnung erhalten werden, nicht sofort wieder in die Kreisliga absteigen zu müssen.

In der Bezirksliga Mitte der Herren/Gruppe 4 wollen die führenden Teams TSV Ostheim (Freitag, 20.15 Uhr beim SV Fun-Ball Dortelweil II) und TTC Bad Nauheim/Steinfurth (Freitag, 20.15 Uhr gegen den TV Gedern) ihre Positionen festigen. Schon gehörig unter Druck steht Aufsteiger TSV Butzbach II, der beim TTC Bad Nauheim/Steinfurth II (Freitag, 20.15 Uhr) endlich den ersten Saisonsieg feiern möchte.

In der Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 kann der Karbener Sportverein mit einem Sieg gegen den TV Gedern III (Samstag, 16 Uhr) den Sprung weit nach oben schaffen. Absteiger TTC Dorheim II kann sich mit einem Sieg gegen den immer noch punktlosen TTC Florstadt II (Samstag, 18 Uhr) noch nach oben orientieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare