1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

SG Rodheim scheitert im Halbfinale des Hessenpokals

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(pm) Drittligist SG Rodheim ist im Hessenpokal-Halbfinale der Volleyballer ausgeschieden. In Hanau verloren die Wetterauer das zweite Spiel des Tages gegen den Bundesligist TG Rüsselsheim 0:3 (14:25, 19:25, 15:25).

Nach dem 3:2-Sieg über dem Ligakonkurrent TV Waldgirmes zum Auftakt der zweiten Pokalrunde hatte die SGR viel Mühe, das Duell gegen Rüsselsheim auf Augenhöhe zu gestalten. »Wir hatten eine Hand am Pott. Die Mannschaft war leider letzten Endes leer«, sagte Libero Patrick Hehl.

Die Rodheimer schienen gegen Waldgirmes beim 1:2-Satzrückstand und 21:23 im vierten Durchgang bereits geschlagen, doch die SGR drehte bei 30 Grad Hallentemperatur auf. Zunächst erzwangen sie durch das 26:24 den Tiebreak, in dem sie nichts mehr anbrennen ließen (15:10). Zuvor hatte Gastgeber TG Hanau das erste Spiel klar mit 0:3 gegen die TG Rüsselsheim verloren.

Die Rüsselsheimer treffen nun im Endspiel auf den TuS Kriftel, der sich gegen Eintracht Frankfurt und Eintracht Wiesbaden durchgesetzt hatte. – SG Rodheim: Fuhrmann, Hehl, Kopperschmidt, Schossée, Schuld, Stodtmeister, Streitenberger, Voeske.

Auch interessant

Kommentare