TuS Rockenberg überrascht – SV Steinfurth scheitert

(ub) Die Zwischenrunde ist komplett: Nachdem sich in den Sporthallen Groß-Karben, Rodheim und Echzell bereits elf Teams für das Finale am 29. und 30. Januar in Florstadt qualifiziert hatten, zogen im Rahmen der "Friedberger" Futsal-Kreismeisterschaften am Sonntag in Ober-Rosbach vier Klubs nach.

Von jenen neun Mannschaften, die dort in den Gruppen 7 und 8 die Vorrundenduelle Nummer 54 bis 69 absolvierten, erreichten Gruppenligist FCO Fauerbach, die Kreisoberligisten TSV Bad Nauheim und SV Nieder-Weisel sowie überraschend auch der A-Ligist TuS Rockenberg unter der Beobachtung der Referees Marcel Cholewa (SC Dortelweil), Christoph Juschzak (SG Stammheim), Bernd Döll (FC Massenheim) und René Enzmann (SV Ober-Mörlen) die Staffelplätze eins und zwei.

Lohn waren die Tickets in Richtung Florstadt, während zwei der Favoriten – Titelverteidiger SV Steinfurth und der FC Ober-Rosbach – in der Sporthalle Eisenkrain nur wenig auf die Reihe brachten und ausgeschieden sind. Ärgerlich: Zwei Vereine aus dem Wetterauer Norden, der VfR Butzbach und der TFV Ober-Hörgern, sorgten im Vorfeld des finalen Vorrunden-Meetings durch ihre Turnierabsagen für Durcheinander. Vor allem das Ober-Hörgerner Verhalten brachte Kreisfußballwart Thorsten Bastian (Rockenberg) in Rage: "Mir erzählen sie, es herrsche akuter Personalmangel. Zeitgleich jedoch bestreitet der Verein ein Testspiel in Leihgestern. Das passt hinten und vorne nicht zusammen".

Konnte in Gruppe 7 der Butzbacher Ausstieg noch durch das kurzfristige Engagement des VfB Petterweil kompensiert werden, so sahen sich der Kreisfußballwart und die Turnierleitung des FC Ober-Rosbach durch den TFV-Rückzug, erfolgt 18 Stunden vor Turnierbeginn, dazu gezwungen, den Ablauf der Gruppenspiele zu ändern. "In der Kürze der Zeit war für Ober-Hörgern kein Ersatz zu finden", erklärte Christoph Käding, der zusammen mit seinen Jury-Kollegen Ralf Romeike und Matthias Paul die Organisation verantwortete.

Gruppe 7 , FCO Fauerbach – FC Ober-Rosbach 3:1: 1:0 Yannick Tousch, 1:1 Lorenz Groh (Kopfball), 2:1 Paul Wischtak, 3:1 Tim Botschek.

VfB Petterweil – TuS Rockenberg 2:4: 0:1 Marius Wetz, 1:1 Emre Gülenc, 1:2 Jakob Bittner, 2:2 Okan Genc, 2:3 Luca Verwiebe, 2:4 Bittner.

Spvgg. 08 Bad Nauheim – FCO Fauerbach 1:4: 0:1 Ferdijan Idic, 0:2 Torben Fink, 0:3 Lennart Retzloff, 1:3 Marinko Tubak, 1:4 Idic.

FC Ober-Rosbach – VfB Petterweil 5:0: 1:0 Serdar Karaduman, 2:0 Denis Fiedler, 3:0 Fiedler, 4:0 Lorenz Groh, 5:0 Valon Saljihu.

Spvgg. 08 Bad Nauheim – TuS Rockenberg 1:3: 0:1 Dominik Herbert, 1:1 Marinko Tubak, 1:2 Manuel Mohr, 1:3 Jan Thielmann. – Gelb-Rote Karte: Bojan Blagojevic (Bad Nauheim).

FCO Fauerbach – VfB Petterweil 1:2: 0:1 Emre Gülenc, 0:2 Jasmin Emrovic, 1:2 Yannick Tousch.

FC Ober-Rosbach – Spvgg. 08 Bad Nauheim 1:3: 0:1 Bojan Blagojevic, 0:2 Blagojevic, 0:3 Marinko Tubak, 1:3 Kevin Sangl.

TuS Rockenberg – FCO Fauerbach 3:4: 0:1 Ferdijan Idic, 1:1 Jan Thielmann, 1:2 Idic, 1:3 Idic, 2:3 Jakob Bittner, 2:4 Paul Wischtak, 3:4 Ramon Benk.

VfB Petterweil – Spvgg. 08 Bad Nauheim 4:2: 1:0 Abdelhamed Aberkane, 1:1 Önder Yigit, 1:2 Bruno Pejinovic, 2:2 Jasmin Emrovic, 3:2 Aberkane, 4:2 Emrovic.

TuS Rockenberg – FC Ober-Rosbach 2:1: 1:0 Gerrit Miller, 1:1 Valon Salijhu, 2:1 Ramon Benk.

Endstand in Gruppe 7: 1. FCO Fauerbach 12:7 Tore/9 Punkte, 2. TuS Rockenberg 12:8/9, 3. VfB Petterweil 8:12/6, 4. FC Ober-Rosbach 8:8/3, 5. Spvgg. 08 Bad Nauheim 7:12/3.

Gruppe 8: SV Steinfurth – SV Ober-Mörlen 6:1: 1:0 Marc Göbel, 1:1 Max Sens, 2:1 Selahattin Deliktas, 3:1/4:1 Ph. Landvogt, 5:1 Darius Rienmüller, 6:1 Manuel Brück.

TSV Bad Nauheim – SV Steinfurth 3:0: 1:0 Özkan Can, 2:0 Orhan Aksakal, 3:0 Leonit Hasani.

TSV Bad Nauheim – SV Nieder-Weisel 2:2: 0:1 Manuel Volp, 1:1 Orhan Aksakal, 1:2 Daniel Antmansky, 2:2 Özkan Can.

SV Ober-Mörlen – TSV Bad Nauheim 1:5: 0:1 Leonit Hasani, 0:2 Orhan Aksakal, 0:3 Husain Altun, 0:4 Aksakel, 0:5 Aksakal, 1:5 Maximilian Sens.

SV Nieder-Weisel – SV Steinfurth 2:1: 1:0 Nils Werner, 2:0 Philipp Watz, 2:1 Manuel Brück.

SV Nieder-Weisel – SV Ober-Mörlen 3:0: 1:0 Nils Werner, 2:0 Werner, 3:0 Johannes Fett.

Endstand in Gruppe 8: 1. TSV Bad Nauheim 10:3 Tore/7 Punkte, 2. SV Nieder-Weisel 7:3/7, 3. SV Steinfurth 7:6/3, 4. SV Ober-Mörlen 2:14/0.

Die Zwischen- und Endrunde

29. und 30. Januar in Florstadt, Gruppe 1: FC Karben, TSG Ober-Wöllstadt, SG Dorn-Assenheim/Weckesheim, SV Nieder-Weisel, FC Nieder-Florstadt. – Gruppe 2: KSG 1920 Groß-Karben, SV Bruchenbrücken, FCO Fauerbach, Türk Gücü Friedberg, SV Staden. – Gruppe 3: FC Rendel, SG Wohnbach/Berstadt, TSV Bad Nauheim, VfB Friedberg, TuS Rockenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare