Ristic will den Reck-Rekord brechen

  • vonRedaktion
    schließen

(jmo). Auswärtsauftritte bei den U23-Mannschaften von Bundesligisten waren in dieser Saison immer speziell für Kickers Offenbach. Der Tabellendritte der Regionalliga Südwest hat in drei Duellen keinen Sieg holen können - allerdings auch nicht verloren. Am Samstag (14 Uhr) bei der TSG Hoffenheim II haben die Kickers die Chance, diese Remis-Serie zu knacken.

Und Sreto Ristic hat die Gelegenheit, den alleinigen Startrekord als OFC-Trainer in der Regionalliga für sich zu beanspruchen.

2:2 beim SC Freiburg II, 2:2 beim VfB Stuttgart II, 1:1 bei Mainz 05 II - für Buchmacher sind in dieser Saison Auftritte von Kickers Offenbach bei Zweitvertretungen der Bundesligisten leicht zu bewerten. »Bilanzen sind dazu da, korrigiert zu werden«, sagt dagegen Ristic, der mit dem achten Spiel ohne Niederlage Oliver Reck ablösen würde. Der frühere Bremer und Schalker war nach Amtsantritt im Februar 2016 in den ersten sieben Punktspielen ohne Niederlage geblieben. Ein weiterer Blick in die Statistik zeigt, dass Ristic gute Chancen hat, Reck abzulösen. In 14 Partien gegen Hoffenheim II gab es nur eine Niederlage - unter Reck im Dietmar-Hopp-Stadion am 17. April 2016 (1:5). Die letzten vier Vergleiche gewann der OFC, erzielte dabei 15:3 Tore.

»Hoffenheim ist personell und taktisch sehr flexibel, es ist überhaupt nicht herauszulesen, was auf uns zukommt«, warnt Ristic nach ausgiebigem Videostudium. Seine Losung bei so vielen Unwägbarkeiten lautet daher: »Wir müssen auf uns schauen, mit Respekt an die Aufgabe herangehen und den Spirit der letzten Spiele mitnehmen.« Diesen Geist zu pflegen, der in der Mannschaft nach dem Aufschwung im neuen Jahr Einzug gehalten hat, ist ein zentrales Anliegen, das den OFC-Coach antreibt.

Zugleich schaut der 45-Jährige auch darauf, dass aus Spirit nicht Übermut oder Selbstüberschätzung wird. »Diese Liga ist so brutal ausgeglichen, da kannst du nur Erfolg haben, wenn du 100 Prozent abrufst«, warnt Ristic.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare