Nico Kurz aus Nidderau hat dank einer beeindruckenden Leistung bei seinem Debüt die zweite Runde der Darts-Weltmeisterschaft erreicht. FOTO: DPA
+
Nico Kurz aus Nidderau hat dank einer beeindruckenden Leistung bei seinem Debüt die zweite Runde der Darts-Weltmeisterschaft erreicht. FOTO: DPA

Darts-WM

Riesen-Debüt und Fast-Neun-Darter: Nico Kurz stürmt bei Darts-WM in Runde zwei

  • Erik Scharf
    vonErik Scharf
    schließen

Nico Kurz aus Nidderau ist mit einem 3:1-Sieg über James Wilson in die zweite Runde der Darts-Weltmeisterschaft in London eingezogen. Und verpasste nur knapp eine Riesen-Sensation.

Was für ein Auftritt! Nico Kurz aus Nidderau hat sein Erstrundenspiel bei der Darts-Weltmeisterschaft in London gegen den Engländer James Wilson mit 3:1 (3:0,3:1,1:3;3:0) gewonnen - und einen Neun-Darter und damit 20 000 Pfund Preisgeld nur knapp verpasst.

Der 22-Jährige startete bei seinem WM-Debüt vor 3000 Zuschauern im Alexandra Palace optimal und gewann die ersten beiden Sätze souverän. Mit einer beeindruckenden Abgeklärtheit traf er am Ende der Legs die Doppelfelder und warf im zweiten Satz seine erste 180.

Dann der große Auftritt: Nach acht perfekten Darts verpasste Kurz im ersten Leg des dritten Durchgangs die Doppel-12 und damit den Neun-Darter nur knapp. Doch plötzlich war Wilson, Nummer 36 der Welt, im Spiel und holte sich den dritten Satz, auch weil Kurz das hohe Scoring nicht aufrechterhalten konnte.

Doch letztlich schien es nur ein finales Luftholen vor der Entscheidung zu sein. Mit seinem ersten Match-Dart auf die Doppel-20 sicherte sich Kurz den Einzug in die nächste Runde. Einziger Wermutstropfen: Der eine Dart, der die Doppel-12 verfehlte. Nächster Gegner ist am Freitag (live ab 21 Uhr auf Sport1 und DAZN) der Engländer Joe Cullan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare