1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Rhein-Main Patriots feiern einen Doppelsieg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mn) Die Rhein-Main Patriots haben am Wochenende einen Doppelsieg gefeiert. Zum Auftakt der Inline-Hockey-Bundesliga gewann Assenheim zuhause gegen die Baunatal Pinguine mit 13:2, am folgenden Tag waren die Niddataler in der Skaterhockey-Regionalliga bei den Abstatt Vipers mit 11:5 erfolgreich.

Im Heimspiel wurden schon frühzeitig die Weichen gestellt. Christian Unger eröffnete in der dritten Minute das Toreschießen, mit einer 3:0-Führung ging es in die erste Pause, zur Hälfte der Partie hatten die Gastgeber einen sicheren 5:1-Vorsprung herausgearbeitet und in die Partie im Griff. In den zweiten 30 Minuten stand lediglich die Höhe des Sieges zur Debatte.

Rhein-Main Patriots: Schwarz; Teschner; Unger (2), Patejdl (1), Forster (2), Brunn, Kluin (1), Lorei, Pfannmüller (2), Ressel (2), Sturatschek, Wehrheim (3)

Am folgenden Tag wurde dann statt mit dem Puck nun mit einem Ball gespielt. Assenheim war beim letztjährigen Rang-Zweiten zu Gast. Marcel Patejdl eröffnete die Partie mit einem Doppelschlag, bereits in der ersten Drittelpause war beim Stand von 6:1 eine Vorentscheidung gefallen. Erst im Schlussabschnitt drosselten die Gäste das Tempo und ließen Abstatt ins Spiel kommen.

Rhein-Main Patriots: Teschner (ab 21. Kempf), Unger, Patejdl (2), Forster (2), Brunn (2), Kluin, Lorei, Pfannmüller (3), Ressel, Sturatschek, Schneider (1), Wehrheim (1).

Auch interessant

Kommentare