Remis für Ockstadt

(ace). Beim Friedberger Fußball-Stadtpokal machte Türk Gücü Friedberg II am Freitagabend mit dem dritten Vorrundensieg den ersten Platz in der Gruppe B fest. Die Reserve des Hessenligisten besiegte Schlusslicht Blau-Gelb Friedberg, das damit punktlos ausschied, mit 5:0.

Im zweiten Spiel trennte sich Gastgeber Germania Ockstadt vom Gruppenligisten Olympia Fauerbach mit 1:1. Während das Team von Trainer Andreas Baufeldt mit sieben Zählern als Gruppensieger ins Halbfinale einzog, ist der Punkt für Ockstadt womöglich zu wenig. Der A-Ligist steht zwar nun mit vier Punkten da, allerdings kann der VfB Friedberg am Samstag schon mit einem Remis aufgrund der besseren Tordifferenz die Hausherren auf Rang drei der Gruppe A verweisen.

120 Zuschauer erfreuten sich an einer rundum positiven Stimmung mit einem von den Organisatoren hervorragend umgesetzten Hygienekonzept.

Gruppe B / Türk Gücü Friedberg II - Blau-Gelb Friedberg 5:0 (3:0): Unter der Regie von Trainer Murat Salu, der Chefcoach Menderes »Otto« Yasaroglu vertrat, trat der Kreisoberligist dominant auf. Blau-Gelb versuchte im Rahmen seiner Möglichkeiten kompakt zu stehen, doch das Vorhaben misslang gründlich. Enrico Di Marco eröffnete den Torreigen (6.), ehe Onur Celik erhöhte (19.). Für den Halbzeitstand sorgte TGF-Kapitän Özgür Genc mit einem Freistoß (23.). Yusuf Acar (37.) und wiederum Genc (39.) besorgten den Rest.

Gruppe A / Germania Ockstadt - FC Olympia Fauerbach 1:1 (1:1): Jakob Thum brachte Fauerbach per Foulelfmeter nach vorne (14. Minute), Aaron Schütz glich auf Steilpass von Lukas Knitterscheidt aus (28.). Das Spielausschuss-Mitglied Christoph Reuss sah im zweiten Durchgang »ein Ockstädter Chancenplus gegen gut aufgestellte Gäste.« Allerdings sollte es nicht zum Sieg reichen.

***

So geht es weiter / Samstag: FSV Dorheim - VfB Friedberg (14 Uhr), SV Bruchenbrücken - SGK Albanischer Verein Wetterau Friedberg (15.15 Uhr), Halbfinale I (16.45 Uhr), Halbfinale II (18 Uhr). - Sonntag: Spiel um Platz fünf (14 Uhr), Spiel um Platz drei (15.15 Uhr), Finale (16.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare