Wasserball

Reise ins Ungewisse für VfB Friedberg

  • schließen

Am Samstag müssen die Wasserballer des VfB Friedberg zum SV Ludwigsburg II. Im Heimspiel konnte man die Partie deutlich mit 15:8 für sich entscheiden. Doch unterschätzen sollte man die Mannschaft dennoch nicht.

Am Samstag müssen die Wasserballer des VfB Friedberg zum SV Ludwigsburg II. Im Heimspiel konnte man die Partie deutlich mit 15:8 für sich entscheiden. Doch unterschätzen sollte man die Mannschaft dennoch nicht.

"Ludwigsburg hat ein großes Spielerkontingent, aus dem sie schöpfen können. Vorher abzuschätzen, mit was für einer Mannschaft sie spielen, ist schwierig", sagt Kapitän Ilja Scerbinin vor dem Spiel. Ziel ist es, mit einem Sieg Rang sechs zu festigen – vor allem in Anbetracht der deutlichen 4:11-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den SC Neustadt II.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare