1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Reichelsheimer Meilenstein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(sto) Die Mannschaft von Inter Reichelsheim hat den Rückschlag in der Fußball-B-Liga 2 gut verdaut und setzte sich im Spitzenspiel beim SV Rosbach mit 2:0 durch. Neuer Zweiter ist nun der SV Ockstadt II, der zu Hause den TSV Ostheim II 6:0 bezwang.

Für die Überraschung sorgte der Traiser FC II mit einem 1:0-Erfolg beim FC Kaichen II.

TFV Ober-Hörgern II – FSV Dorheim II 3:1 (1:1): Nach den beiden frühen Toren durch Hörgerns Markus Richter (5.) und Dorheims Heiko Schmidt (8.) herrschte lange Torflaute. Santino Russo schoss den TFV wieder in Führung (63.). 13 Minuten später gelang Sven Richter das entscheidenden 3:1.

FC Rendel II – SV Ober-Mörlen II 4:2 (1:1): Der herausragende Spieler an der Dorfelder Straße war gestern Rendels Andreas Dehler. Er erzielte alle vier Treffer seiner überlegenen Mannschaft (38./68./83./89.). Drei Mal war Karim Chababe der Wegbereiter. Zum 3:2 leistete Markus Zipf die Vorarbeit. Ober-Mörlens ersten Treffer erzielte Rendels Julien Guevara mit einem Eigentor (41.). Beim zweiten Mal glich für den Gast Kai Schwalfenberg aus (75.).

SV Rosbach – Inter Reichelsheim 0:2 (0:2): Die Rosbacher konnten in diesem für den Titel vorentscheidenden Spiel nicht in Bestbesetzung antreten. Sie fanden auch nie zu ihrer gewohnten spielerischen Linie. Abgebrühter trat die Elf von Inter Reichelsheim auf. Ein abgefälschter 18-Meter-Schuss von Ferdi Kara fand in der 21. Minute sein Ziel zum 0:1. Für das 0:2 zeichnete Spielertrainer Murat Pekin verantwortlich. Er köpfte eine Flanke von Dario Kasalo ein (38.). Zwei Spieler mussten vorzeitig das Feld verlassen. Rosbachs Sebastian Pfeiffer sah die Ampelkarte (61.) und Reichelsheims Gökhan Karaca nach einer Unsportlichkeit Rot (76.).

SV Ockstadt II – TSV Ostheim II 6:0 (3:0): Matthias Linhart (17.), Deniz Allak (31.) und Denis Duric (39.) schossen Ockstadts 3:0-Pausenführung heraus. Thorsten Ganser (75./88.) und Marc Evans (84.) machten im zweiten Abschnitt das halbe Dutzend für Ockstadt voll.

Emekspor Friedberg – Blau-Weiß Espa 0:4 (0:1): Das frühe Espaer 1:0 durch Mike Peschla aus Minute zwei hatte lange Bestand. In der 63. Minute verwandelte Sebastian Fritz einen Handelfmeter zum 0:2. Friedbergs Mat hatte zuvor mit der Hand auf der Torlinie gerettet und folgerichtig Rot gesehen. Rot hatte drei Minuten zuvor dessen Mannschaftskamerad Usic wegen Reklamierens erhalten. Gegen neun Gegner bauten Ibrahim Toruskan (82.) und Peschla (84.) den Espaer Vorsprung auf 4:0 aus.

FC Kaichen II – Traiser FC II 0:1 (0:0): Das Anrennen der Kaichener wurde nicht belohnt. Drei Minuten vor dem Abpfiff sorgte Florian Zimmer mit dem Traiser Siegtreffer für die Sensation des gestrigen Spieltages.

Auch interessant

Kommentare