Reichard gewinnt Brutto-Wertung

  • schließen

Seit 16 Jahren laden die Restaurantbetreiber Simone und Ralf Stang die Golfer zum "Stangs Cup" ein. Das Turnier ist nicht nur bei den Mitgliedern des Friedberger Golfclubs am Löwenhof in Ockstadt sehr beliebt, sondern auch bei den Gästen. Den Sieg sicherten sich Werner Reichard (GC Friedberg) mit Partner Ivan Papic vom GC Glashofen-Neusaß.

Seit 16 Jahren laden die Restaurantbetreiber Simone und Ralf Stang die Golfer zum "Stangs Cup" ein. Das Turnier ist nicht nur bei den Mitgliedern des Friedberger Golfclubs am Löwenhof in Ockstadt sehr beliebt, sondern auch bei den Gästen. Den Sieg sicherten sich Werner Reichard (GC Friedberg) mit Partner Ivan Papic vom GC Glashofen-Neusaß.

Die Meldelisten füllten sich sehr schnell. Schließlich gingen 104 Golfer an den Start, der wegen der glühenden Hitze um eine Stunde vorverlegt worden war. Die Dürre und die hohen Temperaturen hatten auch dem Golfplatz ziemlich zugesetzt – er glich einer Wüste. Die Abschläge und die Fairways waren braun, die Grüns verdursteten. Da auf dem Platz kein Trinkwasser verwendet werden darf und die Speicherteiche schon lange leer sind, konnte keine Bewässerung stattfinden. Die Schäden am Platz gehen mittlerweile in den sechsstelligen Bereich.

Trotz dieser widrigen Umstände erfreuten sich die Golfer an einer spannenden Runde. Danach traf man sich kurz auf der Terrasse, um sich für Siegerehrung und Abendveranstaltung fein zu machen. Aber es kam anders: Ein Mini-Tornado fegte plötzlich aus heiterem Himmel über das Clubhaus, und Sturm sowie Starkregen verwüsteten die Tische. Nur mit Mühe konnten Mitarbeiter und Gäste die Sonnenschirme in ihren Verankerungen halten. Nach ein paar Minuten war der Spuk vorbei, und mit vereinten Kräften wurden die Tische neu gedeckt. Als die meisten Spieler zur Siegerehrung eintrafen, war nichts mehr von den Schäden zu sehen.

Gespielt wurde beim "Stangs Cup" traditionell ein Vierer-Auswahldrive. Bei dieser Spielart schlagen beide Partner ihren Ball ab und einigen sich danach darauf, welchen der beiden Bälle sie abwechselnd bei zum Einlochen weiterspielen.

Spielführer Stephan Pfeifhofer nahm schließlich zusammen mit Restaurant-Chefin Simone Stang die Siegerehrung vor. Den "Longest Drive" bei den Damen gewann Katharina Latzel vom GC Hanau, bei den Herren der Friedberger Herbert Willius. Die Wertung "Nearest to the Bottle" ging an Heidi Dornfeld (Friedberg) und Dirk Straßenberger (Friedberg). In der Netto-Klasse C siegten Elke und Gerd Thomas mit 38 Punkten vor Petra Baer/Dr. Michael Becker (37) und Gabriele und Gerhard Krämer (37) – alle vom GC Friedberg. Die Netto-Klasse B wurde von Dr. Bibiane und Dr. Peter Hudek mit 44 Punkten angeführt. Es folgten die Paarungen Erwin Sommerfeld/Martin Markesina (43) und Gabriele und Peter Tomic (39) – auch hier kamen alle Platzierten aus der Kreisstadt.

In der Netto-Klasse A waren Brigitte und Bernd Messerschmidt mit 38 Punkten siegreich. Auf den Plätzen landeten Christa Rathjen/Walter Baar (37) und Margaretha und Gerhard Schirmer (37) – alle CC Friedberg. Die Brutto-Wertung und somit den "Stangs Cup" holten sich mit 31 Bruttopunkten überlegen Werner Reichard (GC Friedberg) mit Ivan Papic vom GC Glashofen-Neusaß. Sieger und Platzierte durften sich über Restaurant-Gutscheine der Familie Stang freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare