Tennis

Regionalliga: TC Bad Vilbel souverän

  • VonSascha Kungl
    schließen

(kun). In der Tennis-Regionalliga haben die Herren 50 des TC Bad Vilbel ihrer Erfolgsserie ein Kapitel hinzugefügt. Beim 8:1-Erfolg beim TC Baden-Baden setzte sich das Team um Mannschaftsführer Andreas Binder auch gegen den vermeintlich größten Konkurrenten durch und feierte den dritten Sieg im dritten Spiel. Auf ein erfolgreiches Wochenende blicken auch die Bad Vilbeler Damen 50 in der Südwest-Liga zurück (8:

1-Erfolg gegen den TC Niederwürzbach). Derweil gab es für die Damen 60 des Ober-Mörler TC nach der Niederlage gegen Saarlouis-Fraulautern auch bei ihrem Gastspiel in Kronberg nichts zu holen. Gegen die Taunusstädterinnen musste das Team um OMTC-Mannschaftsführerin Roswitha Dürauer eine 1:5-Niederlage hinnehmen.

Regionalliga / Herren 50, Gruppe 21, TC Baden-Baden - TC Bad Vilbel 1:8: Im Spitzenspiel sorgten die Gäste aus Bad Vilbel bereits in den Einzeln für klare Verhältnisse. Während Hendrik Jan Davids und Rainer Marzenell mit ihren Kontrahenten genau wie Ralph Schmücking und Christopher Rummel keinerlei Mühe hatten, lieferte sich Oliver Kesper mit seinem Gegner im ersten Satz ein Duell auf Augenhöhe, ehe die Bad Vilbeler Nummer zwei den zweiten Satz souverän für sich entschied. Den einzigen Punktverlust des Tages musste Ingo Söhngen im Vergleich mit dem Franzosen Guy Hoff hinnehmen. »Der Gegner war stark und die Partie enorm laufintensiv«, kommentierte Mannschaftsführer Andreas Binder den einzigen Bad Vilbeler Matchverlust. »Insgesamt war es aber erneut ein souveräner Auftritt.« Die Doppelpartien wurden verletzungsbedingt - und wohl auch aufgrund der Überlegenheit der Brunnenstädter - in der Folge nicht mehr ausgespielt. - Im Stenogramm: Einzel: Michael Helmboldt - Hendrik Jan Davids 1:6, 2:6; Vicente Jimenez - Oliver Kesper 6:7, 2:6; Marc Bientzle - Rainer Marzenell 3:6, 2:6; Albrecht Hofmann - Ralph Schmücking 2:6, 1:6; Dietrich Brants - Christopher Rummel 0:6, 0:6; Guy Hoff - Ingo Söhngen 6:3, 6:1.

Südwest-Liga / Damen 50, Gruppe 9, TC Bad Vilbel - TC Niederwürzbach 8:1: »Gegen die von uns sehr stark eingeschätzten Gäste ist uns ein überraschend deutlicher Sieg gelungen«, konstatierte Bad Vilbels Mannschaftsführerin Kristina Pomerenke-Schön. Ihren zweiten Saisonsieg machten die Brunnenstädterinnen bereits in den Einzeln perfekt. Ulrike Lochner und Christine Wagner ließen gegen ihre Kontrahentinnen ebenso wenig anbrennen wie Antje Langebarthels und Kristina Pomerenke-Schön in ihren Matches. Enger ging es in der Partie von Gabrielle Precup zu, die an der Spitzenposition gegen ihre Gegnerin im Match-Tiebreak die Oberhand behielt. Einzig Gabriele Willenbring musste sich nach einem umkämpften Duell denkbar knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben. Die Doppel entschieden die Bad Vilbeler Paarungen Precup/Wagner, Lochner/Pomerenke-Schön und Watanabe/Langebarthels in der Folge allesamt souverän zu ihren Gunsten, wobei es für die Japanerin Watanabe der erste Auftritt nach langen Verletzungspause war. - Im Stenogramm: Einzel: Gabriella Precup - Silke Müller 6:3, 5:7, 10:4; Ulrike Lochner - Bärbel Hüther 6:4, 6:4; Christine Wagner - Susanne Ruster 6:2, 6:0; Gabriele Willenbring - Maria Paltz-Ripperger 3:6, 6:4, 8:10; Kristina Pomerenke-Schön - Marianne Lauer 6:2, 6:0; Antje Langebarthels - Anne Wolter 7:5, 6:0. - Doppel: Precup/Wagner - Müller/Hüther 7:5, 6:0; Lochner/Pomerenke-Schön - Ruster/Paltz-Ripperger 6:2, 6:1; Watanabe/Langebarthels - Lauer/Wolter 6:0, 7:5.

Damen 60, Gruppe 12, TEVC Kronberg - Ober-Mörler TC 5:1: An der Spitzenposition verhinderte Karin Hadwiger durch ihren Zwei-Satz-Sieg in den Einzeln eine frühe Vorentscheidung zugunsten der Kronbergerinnen, die ihre Saisonouvertüre in Groß-Gerau genau wie die OMTC-Damen in den Sand gesetzt hatten. Für Brigitte Fietze und Helga Dorosz gab es dagegen ebenso wenig zu holen wie für Mannschaftsführerin Roswitha Dürauer. Alle drei OMTC-Akteurinnen mussten sich ihren Kontrahentinnen glatt in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch die Doppel entschieden die Gastgeberinnen in der Folge souverän zu ihren Gunsten. - Im Stenogramm: Einzel: Viktoria Abt - Karin Hadwiger 4:6, 2:6; Sonja Hentschel - Brigitte Fietze 6:2, 6:4; Irma Arndt-Reiche - Roswitha Dürauer 6:4, 6:3; Dagmar Novak - Helga Dorosz 6:4, 6:2. - Doppel: Abt/Hentschel - Hadwiger/Fietze 6:2, 6:3; Arndt-Reiche/Heine-Steinebach - Dürauer/Dorosz 6:3, 6:4.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare