Receiver-Talent aus der U19

  • vonRedaktion
    schließen

(kaj/bf). Der eigene Nachwuchs soll in Zukunft einen festen Platz im Footballteam von Frankfurt Universe erhalten. Als Beispiel dafür dient Oliver Koczulla, der unlängst als Neuzugang für den Passangriff der »Men in Purple« in der German Football League (GFL) vermeldet wurde.

Der Wide Receiver trägt bereits seit 2014 das Trikot des Universe-Stammvereins AFC und gehörte in dessen U19-Mannschaft zu den Topspielern. 2018 wurde der 1,89 Meter große Sportler auch für ein Jugendländerturnier in die Hessenauswahl berufen. Koczulla ist im eigenen Umfeld für seine guten Hände und einen starken Antritt bekannt. Im Universe-Kader soll er nun vom Talent zur zuverlässigen Größe in der erstklassigen Herrenmannschaft reifen. »Ich bin heiß darauf, wieder auf dem Feld zu stehen«, zeigte sich der Youngster selbstbewusst.

Außerdem heuerte Defensivakteur Omer Kazarnovski bei den Universe an. Bis vor Kurzem schnürte der nicht nur als Linebacker einsetzbare Spieler seine Footballstiefel noch für die Tel Aviv Pioneers in der ersten Liga Israels.

Kazarnovski zog vor Kurzem studienbedingt nach Frankfurt um und will am Main seine Leidenschaft für den amerikanischen Teamsport weiterpflegen. Das kommt den Verantwortlichen des AFC-Ablegers entgegen. Seit dem Wechsel eines Großteils des Kaders in die European League of Football suchen die Universe für ihr eigenes Team neue Kräfte aus der Region.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare