1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ranstadt feiert ersten Gruppenliga-Punktgewinn

Erstellt:

Kommentare

(fra). Aufsteiger SV Ranstadt hat sich den ersten Gruppenliga-Punkt seiner Vereinsgeschichte gesichert. Für den FC Germania Großkrotzenburg fühlte sich das 2:2 aufgrund des spät kassierten Ausgleichstreffers wie eine Niederlage an. Trotz des Punktgewinns bleibt der SVR Tabellenletzter. Einzig Türk Gücü Hanau hat ebenfalls bisher noch keinen Dreier landen können.

In der Kreisoberliga sowie in der Kreisliga A Büdingen hatten am vergangenen Wochenende einige Teams spielfrei, beziehungsweise ihre Partien im Vorfeld auf spätere Zeitpunkte verlegt. Auch die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim war in der A-Liga diesmal nicht im Einsatz. Im Büdinger Oberhaus stand der VfB Höchst/Nidder im Auswärtsspiel beim VfR Wenings auf verlorenem Posten und unterlag deutlich mit 0:7. Die Sportfreunde Oberau II mussten in der Kreisliga A gegen Spitzenreiter 1. FC Lorbach die erste Saisonniederlage hinnehmen. Am Ende hieß es 3:0 für den starken Aufsteiger aus dem Büdinger Stadtteil.

Gruppenliga Frankfurt Ost / SV Ranstadt - Germania Großkrotzenburg 2:2 (0:1): Tore: 0:1 Mustafa Saniyeoglu (43.), 1:1 Nico Weber (57./HE), 1:2 Saniyeoglu (63,), 2:2 Maciej Wolodczenko (85.)

Kreisoberliga Büdingen / VfR Wenings - VfB Höchst 7:0 (5:0): Tore: 1:0 Constantin Toba (15.), 2:0 Elyasa Tarkocin (20.), 3:0 Toba (26.), 4:0 Darius Rogozinaru (31./FE), 5:0 Toba (43.), 6:0 und 7:0 Rogozinaru (53./FE, 61.)

Kreisliga A Büdingen / Sportfreunde Oberau II - 1. FC Lorbach 0:3 (0:1): Tore: 0:1 Paul Podoljaka (33.), 0:2 Philip Bielinski (56.), 0:3 Sammy Wiesner (90.+2).

Auch interessant

Kommentare