Eishockey

Positiver Test bei den "Jokern"

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm/phk). Die für Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga 2 angesetzte Partie der Heilbronner Falken gegen den ESV Kaufbeuren ist aufgrund eines positiven SarsS-CoV-2-Befundes bei einem Schnelltest beim ESV Kaufbeuren gemäß den Vorgaben der Liga-Richtlinien abgesagt worden.

Vorsorglich hat sich die komplette Mannschaft der "Joker" daraufhin in Quarantäne begeben. Am Montag wird sich die Mannschaft aus dem Allgäu geschlossen einem PCR-Test unterziehen. Die weiteren Entscheidungen unterliegen den örtlichen Behörden, schreibt die DEL 2 in einer Pressemitteilung. Nach Kenntnis des weiteren Ablaufes erfolge eine Neuterminierung des Spiels in Absprache mit beiden Klubs.

Nach den Bayreuth Tigers, deren für vergangenen Freitag angesetzte Partie beim EC Bad Nauheim ebenfalls aufgrund eines positiven Corona-Tests abgesagt worden war, ist das Team aus Kaufbeuren bereits die zweite Mannschaft, die in der noch jungen Spielzeit von der Coronavirus-Pandemie direkt betroffen ist. Die Partie der Bayreuther am Sonntag gegen Bad Tölz war ebenfalls abgesagt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare