2. Bundesliga

Plaue überragt bei TVH-Heimerfolg

  • vonMarkus Röhrsheim
    schließen

(mro). Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg hat sich durch die EM-Pause nicht aus der Spur bringen lassen. Nach dem Auswärtssieg beim direkten Kontrahenten in Konstanz am zweiten Weihnachtsfeiertag startete die Mannschaft von Trainer Frederick Griesbach am Samstagabend mit dem 29:27 (12:12)-Heimsieg gegen den ThSV Eisenach auch gut ins neue Handball-Jahr.

"Ich bin ziemlich zufrieden. Wir haben es das erste Mal geschafft, als Team aufzutreten. Wir haben Handball nicht gearbeitet, sondern gespielt und immer wieder den Ball im Angriff bis zum Abschluss weiter gespielt. Auch wenn man heute sicherlich einige herausheben kann, war es eine absolute Teamleistung", sagte der TVH-Coach, der genau wusste, dass er einen "Man of the Match" in seinen Reihen hatte.

Und zwar einen, den sicherlich kaum einer vor dem Spiel auf dem Zettel hatte: Dominik Plaue, der Sommer-Neuzugang, der in der Vorrunde nur wenige Einsatzminuten hatte und fast schon auf Rang drei der Torhüterhierarchie abgerutscht war, überragte mit 16 Paraden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare