+
Serkan Arslan (l.) von der Spvgg. 08 Bad Nauheim zieht an Schwalheims Kapitän Tom Hachenberger vorbei und bejubelt am Ende einen 2:1-Derbysieg. FOTO: JAUX

Fußball-Kreisliga A

Platzverweis mitentscheidend: Nullachter gewinnen Derby gegen Schwalheim

Im einzigen A-Liga-Spiel am Wochenende hat sich die Spvgg. 08 Bad Nauheim im Derby gegen den SV Schwalheim durchgesetzt. Wie zu erwarten war, ging es hoch her.

Ein Spiel, mehr war am Sonntag in der Fußball-Kreisliga A Friedberg nicht drin. Immerhin war im Bad Nauheimer Waldstadion Spannung geboten, dort duellierten sich im Derby die heimischen "Nullachter" und Aufsteiger SV Schwalheim. Die Tabellenzweiten aus Bad Nauheim sicherten sich schließlich einen knappen 2:1-Sieg. Ein wichtiger Erfolg, wenn es um den Kampf um die ersten drei Plätze geht.

Entscheidend wurde es im einzigen Duell allerdings nicht in der Schlussphase, sondern bereits nach 17 Minuten. Jan Dreilich hatte sich wohl einem Kontrahenten gegenüber unsportlich verhalten, flog mit Rot vom Platz. Ein bitteres Los für die Gäste, als spielentscheidend wollte man die Szene bei den Bad Nauheimern jedoch nicht bewerten.

Denn Schwalheim verkaufte sich danach gut, hielt ordentlich dagegen. Und hatte das auch bis zu jenem Moment in der 17. Minute getan. Erstmal waren allerdings die Gastgeber dran: Fran David Jimenez war bereits nach drei Minuten zur Stelle und netzte zur frühen Führung der Spielvereinigung. Schwalheim kam allerdings ebenso schnell wieder zurück. Torben Roth (14.) nutze noch in der Anfangsphase einen Abwehrpatzer der Gastgeber nach einem langen Einwurf und sorgte für den Ausgleich.

Nun aber wieder Bad Nauheim, in Überzahl. Erst Nikolai Feshchuk (25.) knapp vorbei, dann wieder Jimenez. Sven Harsch legte dem Goalgetter passgenau auf, dieser vollendete zur erneuten Führung der Heimelf. Von nun an hatten die Nullachter Übergewicht: Sven Harsch traf die Latte, Pascal Boss scheiterte beim anschließenden Abpraller. Weitere Hochkaräter ließen jedoch auf sich warten, die Partie wurde nicht gänzlich einseitig. Was bleibt: Drei Punkte für Bad Nauheim, ein gutes Derby und eine zwei Leistungen, an denen wenig zu mäkeln war.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Voijn Vuletic. - Tore: 1:0 (3.) Jimenez, 1:1 (14.) Roth, 2:1 (30.) Jimenez. - Rote Karte: Dreilich (Unsportlichkeit).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare