_3aSPOLSPORT221-B_090157_4c
+
Marc vom Hagen glänzt beim Monatsbecher und in der 2. Hessenliga.

Platzrekord knapp verpasst

  • vonKnut-Werner Cherubim
    schließen

(ch). Beim Spiel um den Monatsbecher Mai überstrahlte der Score von Marc vom Hagen die Ergebnisse der gesamten Konkurrenz: Mit 62 Schlägen (6 unter Par) verpasste er seinen eigenen Platzrekord von 61 nur knapp. Den hatte er 2003 aufgestellt, in dem Jahr, als auch seine Bad Nauheimer Clubkollegin Martina Fischer (Europameisterin, erste deutsche Siegerin auf der LPGA-Tour) mit einer 62 den Platzrekord für Golferinnen aufstellte.

Bei seinem Sieg spielte Marc vom Hagen, amtierender Hessenmeister der AK-50-Senioren, insgesamt sieben Birdies, bei nur einem Bogey. Da wollte auch Sohn Joshua dem Vater nicht nachstehen und folgte mit einer 67 (fünf Birdies), ein Schlag unter Platzstandard, auf Rang zwei vor einem weiteren Bad Nauheimer Youngster, Anton Pöpel (72).

Damit dominierten Vater (62 Schläge) und Sohn (64) auch die Netto-Klasse A. Mit einer 65 netto sicherte sich dahinter Jens Christopher Jacobi einen der beiden begehrten Monatsbecher.

Großartige Ergebnisse und Verbesserungen ihres Handicap-Index‹ auch in den anderen Netto-Klassen: In der Klasse B siegte Dr. Markus Schönburg mit 63 Schlägen vor Gertrud Schubert (65). In der Klasse C gewann Sean Pascal (59!) vor Hartmut Keßler (65). Romy Sander vom Bad Homburger Golfclub erspielte sich den Monatsbecher mit 39 Stablefordpunkten in der Klasse D.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare