1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Philipp Ratz und Anne Dörper siegen in Echzell

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erster 100-Punkte-Lauf in dieser Saison in der Frauen-Serienwertung und Gesamtsieg in Echzell: Anne Dörper von der LG Ovag Friedberg-Fauerbach. Links ihr Teamkollege Stephan Siddi, rechts Stefan Schmelz (TuS Weilnau), verdeckt Alexander Adam (ebenfalls LG). 	(Foto: Weil)
Erster 100-Punkte-Lauf in dieser Saison in der Frauen-Serienwertung und Gesamtsieg in Echzell: Anne Dörper von der LG Ovag Friedberg-Fauerbach. Links ihr Teamkollege Stephan Siddi, rechts Stefan Schmelz (TuS Weilnau), verdeckt Alexander Adam (ebenfalls LG). (Foto: Weil) © Stefan Weil

(mw) Ratzfatz war er mal wieder unterwegs, schneller als der Rest des 133 Teilnehmer starken Feldes beim Wannkopflauf in Echzell über zehn Kilometer. Philipp Ratz von der LG Ovag Friedberg-Fauerbach hat diesen Lauf dominiert, kam nach 34:31 Minuten locker laufend ins Ziel an der Horlofftalhalle. Für einen Fauerbacher Doppelsieg sorgte Anne Dörper, die 36-Jährige siegte in 42:05 Minuten ebenso unangefochten.

Ratz hatte knapp eine Minute Vorsprung auf Burkhard Guthmann vom Laufteam TTV Selters. Dritter wurde Markus Riefer vom SSC Hanau-Rodenbach in 36:29 Minuten; der Routinier (1. M45) hatte in der Anfangsphase des Rennens Ratz noch ärgern wollen, musste aber letztlich die Überlegenheit der beiden Kontrahenten anerkennen.

Bereits zu Beginn der Steigung Richtung Wannkopf hatte sich Ratz abgesetzt und tütete damit auch 100 Punkte für die Serienwertung ein. Sollte er beim Heimspiel in Friedberg beim Altstadtlauf am Samstag, der letzten Station des Oberhessencups, vor Burkhard Guthmann ins Ziel kommen, stößt er in der Serienwertung mit dann exakt sechs nötigen Ergebnissen auf den zweiten Rang hinter Thomas Seibert (SSC Hanau-Rodenbach) vor. Seibert hatte die ersten sieben Läufe in diesem Jahr gewonnen und fehlte wie zuletzt (Nidda, Gedern) auch in Echzell.

Einen starken Lauf in seinem Trainingsgebiet zeigte Thorben Lehr vom TV Echzell, der in 37:58 Minuten auf den sechsten Platz lief. In den Altersklassen gab es zahlreiche Siege von heimischen Läufern. Unter anderem machte Klaus Schäfer vom RC Edelweiß Nieder-Wöllstadt mit dem M65-Erfolg bei den Senioren III einen Sprung auf Serienplatz zwei hinter Dieter Immerheiser vom TSV Rödgen, der in der M60 ein hartes Stück Arbeit zu verrichten hatte – Kurt Kolo aus Weilnau kam nur 16 Sekunden hinter Immerheiser ins Ziel. Bemerkenswert war, dass M75-Sieger Peter Schubert von der TG Friedberg den M70-Gewinner Adolf Brückel vom ASC Marathon Friedberg deutlich hinter sich lassen konnte.

Bei den Frauen nutzte Anne Dörper von der LG Ovag Friedberg-Fauerbach die Abwesenheit von Astrid Staubach, die unter der Woche zum wiederholten Male den Oberhessen Challenge Lauf in Nidda gewonnen hatte. In 42:05 Minuten hatte Dörper fast zwei Minuten Vorsprung auf Hilke Bertschy-Abele vom LLT Wallernhausen und eine Vier-Minuten-Lücke auf Petra Unkrich vom TV Windecken. Für Dörper war es in der Frauenwertung der erste 100er in dieser Saison.

Im Jedermannlauf über 5,5 Kilometer dominierte mit Marius Abele ein erst 14-jähriger Athlet des LLT Wallernhausen in guten 20:06 Minuten. Marc Bunzendahl (LG Altenstadt) sowie den beiden ASClern Manuel Tschenscher und Matthias Knopp blieben die Ränge zwei bis vier. Uli Muth (TUM Rosbach) machte unterdessen den Sieg im Justus-von-Liebig-Therme-Cup perfekt. Lena Becker vom TGV Schotten war auf weiblicher Seite erneut eine Klasse für sich und siegte in 23:39 Minuten.

Gleich von vier Mädels auf den Rängen zwei bis fünf im Gesamteinlauf wurde Konrad Gärtke vom TSV Friedberg-Fauerbach im Schülerlauf gejagt. Er lief jedoch nach 5:28 Minuten als Erster ein. Elf Sekunden später folgte Vereinskollegin Sayana Wilhelm, die als wU12-Siegerin sogar die ein Jahr ältere Lilly Waegner von der LG Rosbach-Rodheim (1. wU14) distanzierte.

Bei den Teilnehmerzahlen konnte der TV Echzell im Zehner das beste Ergebnis seit 2010 verbuchen. 280 Zieleinläufe wurden insgesamt registriert, deutlich mehr als in den beiden Vorjahren.

Echzell / 10 Kilometer

M20: Belete Muleta (LG Eintracht Frankfurt) 37:12; 2. Thorben Lehr (TV Echzell) 37:58; 4. Marco Dohle (ASC Marathon Friedberg) 38:23; 10. Marcel Jeske (TV Echzell) 49:35.

M30: 1. Philip Eichenauer (Subaru Deutschland) 41:39; 2. David Cyriax (RVW 1912 Gambach) 42:17; 5. Christian Lange (TSV Griedel) 50:54.

M35: 1. Philipp Ratz (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) 34:31; 2. Burkhard Guthmann (Laufteam TTV Selters) 35:26; 7. Thomas Glaub (LG Altenstadt) 44:33; 8. Jochen Weil (RSV Oppershofen) 46:03.

M40: 1. Peter Fuchs (Wetterauexpress) 38:39; 2. Gerhard Schöpke (TV Echzell) 40:49

M45: 1. Markus Riefer (SSC Hanau-Rodenbach) 36:29; 3. Uwe Schröder (TG Melbach) 38:40; 5. Ulrich Beck (TV Echzell) 41:06; 6. Stephan Siddi 42:10; 7. Alexander Adam (beide LG Ovag Friedberg-Fauerbach) 42:19.

M50: 1. Michael Abele (LLT Wallernhausen) 41:16; 4. Thomas Rost (LG Altenstadt) 47:50; 6. Reiner Lehr (TV Echzell) 48:49; 8. Helmut Möller (LG Altenstadt) 53:37; 10. Gerald Meister (LG Altenstadt) 55:39.

M55: 1. Jürgen Wittstock (ASC Marathon Friedberg) 41:14; 6. Uwe Preußner (LT Florstadt) 44:32; 7. Ralf Pfaff (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) 47:37; 8. Reinhard Schartl (ASC Marathon Friedberg) 48:51.

M60: 1. Dieter Immerheiser (TSV Rödgen) 43:47; 3. Abdelhamid Rahmani (LG Altenstadt) 46:03 4. Burkhard Wagner (RVG 1912 Rockenberg) 46:36; 8. Willy Wirth (LG Altenstadt) 49:25; 9. Berthold Kalunka (TSV 04 Nieder-Mörlen) 49:40.

M65: 1. Klaus Schäfer (RC Edelweiß Nieder-Wöllstadt) 45:40; 2. Alfred De Jong (SV Steinfurth) 46:11.

M70: 1. Adolf Brückel (ASC Marathon Friedberg) 54:38.

M75: 1. Peter Schubert (TG Friedberg) 52:15.

mU18: 1. Philip Ahne (LLT Wallernhausen) 41:05; 2. Joshua Scoggins (TV Echzell) 58:22.

Mannschaften Männer: 1. LLT Wallernhausen 3:24:24, 2. TV Echzell (Thorben Lehr, Schöpke, Beck, Reiner Lehr, Jeske) 3:38:13, 3. TGV Schotten 3:55:10.

W20: 1. Mona L. Winter (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) 52:17; 3. Muyngim Eng (ASC Marathon Friedberg) 52:58; 4. Lisa Haizmann (LG Altenstadt) 53:32; 5. Verena Maurer (BSG Sparkasse Oberhessen) 58:25.

W30: 1. Marion Walter (TG Friedberg) 53:14.

W35: 1. Anne Dörper (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) 42:05.

W40: 1. Evi Lindner (vereinslos) 51:32.

W45: 1. Günhild Fritz (Fitness Treff Reichelsheim) 52:11; 4. Corinna-Fisun Arndt (Lauftreff Butzbach) 64:27.

W50: 1. Hilke Bertschy-Abele (LLT Wallernhausen) 44:00; 4. Petra Münch (BSG Sparkasse Oberhessen) 55:13.

W55: 1. Petra Unkrich (TV Windecken) 46:07; 2. Evelyn Latta (LG Altenstadt) 48:08.

W60: 1. Sigrid Katte (LG Altenstadt) 61:18.

W65: 1. Inge Schuhmacher (LG Altenstadt) 56:06.

wU20: 1. Lisa Kalmring (TGV Schotten) 55:25.

Mannschaften Frauen: 1. TGV Schotten 2:31:39, 2. LG Altenstadt (Evelyn Latta, Lisa Haizmann, Inge Schuhmacher) 2:37:47, 3. TGV Schotten 2:57:11.

5,5 Kilometer

Männer: 1. Marius Abele (LLT Wallernhausen) 20:06, 2. Marc Bunzendahl (LG Altenstadt) 20:40, 3. Manuel Tschenscher 20:57, 4. Matthias Knopp (beide ASC Marathon Friedberg) 21:03, 5. Gerhard Schöpke (TV Echzell) 21:33.

Frauen: 1. Lena Becker (TGV Schotten) 23:39, 2. Ulrike Fuchs (Wetterauexpress) 25:53, 3. Ronja Schindel (ESV Bischofsheim) 26:19.

Schülerlauf

wU14: 1. Lilly Waegner (LG Rosbach-Rodheim) 5:41.

wU12: 1. Sayana Wilhelm (TSV Friedberg-Fauerbach) 5:39.

wU10: 1. Nele Gottschalk (LG Altenstadt) 6:34.

mU14: 1. Konrad Gärtke (TSV Friedberg-Fauerbach) 5:28.

mU12: 1. Janis Balzer (TV Echzell) 6:07.

mU10: 1. Tim Baumer (LG Altenstadt) 6:19.

mU8: 1. Konrad Lorenz (TV Echzell) 7:27.

Justus-von-Liebig-Therme-Cup

Frauen: 1. Lisa Loh (LG Altenstadt) 597, 2. Emily Appel (vereinslos) 593, 3. Ina Schneider (TGV Schotten) 589 Punkte.

Männer: 1. Uli Muth (TUM Rosbach) 599, 2. Stefan Rösch (Rewe Stockheim) 591, 3. Günther Goerlich (TV Lauterbach) 588.

Oberhessencup

Frauen: 1. Astrid Staubach (BSG Sparkasse Oberhessen) 600, 2. Anne Dörper (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) 595, 3. Hilke Bertschy-Abele (LLT Wallernhausen) 590, 6. Brigitte Echzeller (TV Echzell) 569, 8. Mona L. Winter (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) 567.

Weibliche Hauptklasse: 1. Anne Dörper 600, 2. Mona L. Winter (beide LG Ovag Friedberg-Fauerbach) 596, 3. Susanne Becker (LLT Wallern- hausen) 594, 5. Lisa Haizmann (LG Altenstadt) 581.

Seniorinnen I: 1. Astrid Staubach (BSG Sparkasse Oberhessen) 649, 2. Anette Hübner 644, 3. Melanie Ritzel (beide LLT Wallernhausen) 638.

Seniorinnen II: 1. Petra Unkrich (TV Windecken) 655, 2. Hilke Bertschy-Abele (LLT Wallernhausen) 654, 3. Annette Straub (TGV Schotten) 642, 5. Petra Münch (BSG Sparkasse Oberhessen) 632.

Seniorinnen III: 1. Brigitte Echzeller (TV Echzell) 673, 2. Inge Schuhmacher (LG Altenstadt) 663, 3. Lioba Eß-Leim (TV Echzell) 658.

Mannschaften Frauen: 1. BSG Sparkasse Oberhessen 597, 2. TGV Schotten 597, 3. LLT Wallernhausen 595.

Männer: 1. Thomas Seibert (Laufprojekt Büdingen) 600, 2. Burkhard Guthmann (Laufteam TTV Selters) 595, 3. Wolfgang Schlögel (Laufprojekt Büdingen) 585, 4. Christoph Sulzer (ASC Marathon Friedberg) 582, 6. Tobias Hübner (LT Florstadt) 575, 8. Manuel Tschenscher (ASC Marathon Friedberg) 561, 10. Thorben Lehr (TV Echzell) 550.

Männliche Hauptklasse: 1. Thomas Seibert (Laufprojekt Büdingen) 600, 2. Burkhard Guthmann (Laufteam TTV Selters) 595, 3. Jakub Tecza (smart tees rheinmain) 586, 4. Tobias Hübner (LT Florstadt) 583, 6. Manuel Tschenscher (ASC Marathon Friedberg) 570, 7. Thorben Lehr (TV Echzell) 561, 18. Philipp Ratz (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) 496.

Senioren I: 1. Christoph Sulzer (ASC Marathon Friedberg) 651, 2. Andreas Lofink (Laufteam Gedern) 640, 3. Frank Kleinschmidt (SG Steinberg-Glashütten) 621.

Senioren II: 1. Wolfgang Schlögel (Laufprojekt Büdingen) 659, 2. Dietmar Weinel (SC Lanzenhain) 648, 3. Bernhard Lindenfeld (smart tees rheinmain) 642, 4. Bernd Keuchler (TV Echzell) 641, 6. Matthias Reutzel (TV Echzell) 629, 8. Uwe Preußner (LT Florstadt) 623, 10. Reinhard Schartl (ASC Marathon Friedberg) 605.

Senioren III: 1. Dieter Immerheiser (TSV Rödgen) 668, 2. Klaus Schäfer (RC Edelweiß Nieder-Wöllstadt) 661, 3. Abdelhamid Rahmani (LG Altenstadt) 657, 5. Berthold Kalunka (TSV Nieder-Mörlen) 647.

Mannschaften Männer: 1. Laufprojekt Büdingen 599, 2. ASC Marathon Friedberg 595, 3. LLT Wallernhausen 590. (mw)

Auch interessant

Kommentare