Handball / Volksbank-Cup

Petterweil im Finale

  • schließen

(hep). Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel sicherte sich der TV Petterweil die Finalteilnahme beim Volksbank-Ober-Mörlen-Cup. In der anderen Partie am Mittwoch wurde der Zwei-Klassen-Unterschied zwischen Friedberg und Södel durch den 29:16-Sieg der Kreisstädter untermauert.

Gruppe 2 / TG Friedberg - TSV Södel 29:16 (16:6):Beim TSV fehlte Thomas Roth, der beim Handball-Supercup weilte und dort für das Tor des Jahres geehrt wurde. Dafür war mit Bastian Lind ein anderer Routinier dabei. Bis zum 6:3 (17.) leistete Södel Widerstand, der durch einen 4:0-Lauf der TG gebrochen wurde. Bis zur Pause hatte sich Friedberg einen Zehn-Tore-Vorsprung gesichert, auch wenn die Deckung nicht immer sattelfest wirkte. Dafür zeigte sich Radu Balazs im Tor in guter Form und hielt seiner Mannschaft den Rücken frei. Zur Pause führte Friedberg ebenfalls klar. Dies nutze Neu-Trainer Tomek Jezewski, um kräftig durchzuwechseln.

Tore Friedberg: Beyster (5/4), Vlad (4), ZInnel, Ploner, Schmidt, Petrosanec, Cadar (je3), Jonscher 2, Seibert, Kiel, Reeb (je1). - Södel: Lind, Zehner (je5), Glas (3), Jankowetz (2), Bayer (1).

Gruppe 1 / MSG Florstadt/Gettenau - TV Petterweil 31:38 (19:20):Der TVP ging zwar früh 4:1 Führung, beeindruckte den Gegner aber wenig, der beim 7:7 wieder ausglich. Ab diesem Zeitpunkt legte der Favorit jeweils mit einem Tor vor und die MSG glich aus. Erst nach dem 21:21 setzte sich die Peschke-Sieben auf 24:21 und 29:22 ab und gewann schließlich deutlich.

Tore Florstadt/G.: Peppler (9/3), Greife (6), Wenisch (5), Kuntze (3), Baumgartl, zur Heiden (je2), Grosso,Wolf,Backes, Stelz (je1). - Petterweil: J. Koffler (15/5), Wagner (7), Trouvain (6), Wassberg, Lange (je3), Neuhalfen (2), J. Pfeiffer, B. Pfeiffer (je1).

Heute spielen / Gr. 1: Florstadt/Gettenau - Gedern/Nidda (18.45 Uhr). Gr. 2: TG Friedberg - HSG Mörlen (20.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare