Handball Landesliga

Petterweil bleibt unbesiegt

(tfl). Auch wenn die HSG Lollar/Ruttershausen den aktuellen Tabellenführer der Landesliga-Mitte lange Zeit ärgern konnte, setzte sich der TV Petterweil mit 37:30 (17:12) durch. Der TVP bleibt damit punktverlusfrei..

"Es war die erwartet schwere Geburt, umso wichtiger, dass wir uns zu Beginn der zweiten Halbzeit gesteigert haben", sagte TVP-Trainer Martin Peschke. Erst ab der 25. Minute, nach dem 10:10, konnte sich Petterweil absetzen. Drei Tore in Folge zwangen Gäste-Trainer Sören Asboe zu einer Auszeit, doch der TVP erzielte erneut drei Tore in Folge zum 17:11 (29./Lennart Trouvain). Domenic Graf sorgte für den Halbzeitstand von 17:12.

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten die Petterweiler erneut ihr enormes Potential im Tempo-Spiel. Sieben Tore innerhalb von fünf Minuten brachten eine 24:14-Führung (35./Lennart Kusan). Doch die Gäste kämpften und schienen die Partie beim 24:27 durch Nikola Janecic nochmal spannend zu machen (47.). Doch der TVP zog das Tempo wieder an und siegte letztlich souverän mit 37:30. "Positiv herausheben muss ich heute die Leistung von Jonas Koffler und Lennart Kusan, die beide ein starkes Spiel gemacht haben", so Peschkes Lob nach dem Spiel.

TV Petterweil: Bouali, Ahlborn, Schneiker; J. Koffler (10), Kusan (6), Trouvain (4), Wassberg (4) Hitzel (4), Wagner (4), Koch (2), F. Koffler (2), Lange (0/1), Neuhalfen, Witzel.

HSG Lollar/Ruttershausen: Brücher, Dud; Ziehm (7), Janecic (5), Wenzel (4), Semmelroth (4), Los Santos (3/2), Mühlich (2), Graf (2), Schwellnuss (1), Lindenthal (1), Fischer (1), Engel, Schlapp.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Baby/Wahler. - Zuschauer 200. - Siebenmeter: 1/3 - 2/2. Strafminuten: 2:8.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare