Jugendfußball

Ein perfektes Wochenende

  • schließen

(kun). Erfolgreiches Wochenende für die heimischen Juniorenteams: In der Fußball-Verbandsliga Süd sind die A-Junioren des Karbener SV auch nach 13 Spieltagen weiter ungeschlagen. Gegen den JFV Alsbach-Auerbach feierte die Elf von Trainer Maik Zinnecker einen 3:1-Auswärtserfolg und hielt damit ihr Drei-Punkte-Polster auf den Tabellenzweiten aus Ginsheim aufrecht. Die B-Junioren des FV Bad Vilbel bleiben nach dem 3:1-Heimerfolg gegen Makkabi Frankfurt mit drei Zählern Vorsprung auf den 1. FC-TSG Königstein das Maß aller Dinge in der Gruppenliga. Die A-Junioren des FV Bad Vilbel und die D-Junioren des Karbener SV zählen nach ihren jüngsten Erfolgen ebenfalls zur Spitzengruppe in ihren Ligen.

A-Junioren/ Verbandsliga Süd, JFV Alsbach-Auerbach - Karbener SV 1:3 (1:1): "Der Auswärtssieg in Alsbach war schmeichelhaft, da die Hausherren die bessere Mannschaft waren. Das Beste an unserem Auftritt waren die drei Punkte", räumte Karbens Trainer Maik Zinnecker ein. Nach einer halben Stunde erzielte Jan Abel die Gästeführung, die Percy Felix nur drei Minuten später egalisierte. "Nach dem Seitenwechsel haben wir taktische Änderungen vorgenommen und kamen dadurch ein wenig besser ins Spiel", erklärte Zinnecker, dessen Elf ihren zehnten Saisonsieg durch Treffer von Abel (70.) und Julian Nohl (89.) perfekt machte.

Gruppenliga Frankfurt, FV Bad Vilbel - SV Blau-Gelb Frankfurt 7:0 (4:0): "Gegen ersatzgeschwächte Gäste haben wir von Beginn an das Spielgeschehen bestimmt und einen auch in der Höhe verdienten Heimerfolg gefeiert", zeigte sich FV-Coach Kevin Kühn rundum zufrieden. Durch zwei frühe Tore von Mustafa Ilhan (3.) und Ayman Akhouaji (6.) legten die Brunnenstädter den Grundstein für ihren siebten Saisonsieg. Noch vor dem Kabinengang bauten Owen Hare (27.) und erneut Ilhan (44.) die Bad Vilbeler Führung aus, ehe Akhouaji (50./89.) und ein Eigentor von Giovanni Oddone (66.) den Kantersieg der Brunnenstädter perfekt machten.

B-Junioren/ Gruppenliga Frankfurt, FV Bad Vilbel - Makkabi Frankfurt 3:1 (1:1): Den besseren Start erwischten die Gäste aus Frankfurt, die bereits nach fünf Minuten durch Elijah Diaz in Führung gingen. Nachdem Benedikt Macker in der 20. Minute für die Brunnenstädter ausgeglichen hatte, brachte Mohammed Fares Qrein Ahmed die Hausherren kurz nach dem Wiederanpfiff in Front (52.). Für die Entscheidung sorgte Macker mit seinem zweiten Treffer des Tages in der 67. Minute.

D-Junioren/ Gruppenliga Frankfurt, SG Bruchköbel - Karbener SV 0:3 (0:1): Die Gästeelf von Trainer Jan Buxmann sicherte sich durch Treffer von Arne Steinheimer (25.), Finn Sams (50.) und Matteo Scholl (62.) einen souveränen Auswärtssieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Bruchköbel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare