Ostheim will zurück an die Spitze

  • schließen

(msw). Die SG Rodheim bestreitet am Samstag (14 Uhr) in der Tischtennis-Hessenliga der Frauen ein wichtiges Duell im Kampf um den Aufstiegs-Relegationsplatz zwei beim SC Niestetal II. Vor dem Aufstieg der Niestetalerinnen hatten die Rodheimerinnen selten gute Erfahrungen in Nordhessen gemacht, doch vielleicht klappt es ja diesmal, da sich Rodheim im bisherigen Saisonverlauf in einer guten Verfassung präsentiert. Es sind wohl alle fünf SG-Spielerinnen einsatzbereit.

Für Rückkehrer TTC Echzell kommt es in der Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 zum Aufsteiger-Duell beim TTC Hain-Gründau (Freitag, 20.15 Uhr). Den vierten Sieg in Serie einfahren möchte der TTC Assenheim beim TTV Nieder-Gründau (Samstag, 20.15 Uhr). Absteiger TV Okarben möchte sich bei der starken TTG Horbach (Samstag, 18.30 Uhr) behaupten. Im Derby gegen den TSV Butzbach würde der TTC Dorheim gerne den ersten Saisonerfolg feiern (Sonntag, 11 Uhr).

Der TSV Ostheim möchte die Tabellenführung in der Bezirksliga Mitte der Herren/Gruppe 4 mit einem Sieg im Derby bei der TTG Ober-Mörlen zurückerobern. Der TTC Assenheim II und der SV Fun-Ball Dortelweil (Samstag, 17 Uhr) wollen sich beide vom Tabellenende fernhalten. Bereits um Punkte gegen den Abstieg geht es für den TTC Bad Nauheim/Steinfurth II beim TV Gedern (Samstag, 17 Uhr) und für Schlusslicht TV Okarben III beim Absteiger TTG Büdingen (Freitag, 20.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare