1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Optimaler Einstand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uwe Born

Kommentare

Letzten Mittwoch war der Defensivspezialist beim 5:1-Testspielsieg über den SV BKC Bosnien erstmals im Dress der Kreisstädter zu finden. Drei Tage später, im Rahmen der Hallenmeisterschaften, wurde er zum besten Spieler gewählt.

Letzten Mittwoch war der Defensivspezialist beim 5:1-Testspielsieg über den SV BKC Bosnien erstmals im Dress der Kreisstädter zu finden. Drei Tage später, im Rahmen der Hallenmeisterschaften, wurde er zum besten Spieler gewählt.

Masih Saighani, war Futsal Neuland für Sie?

Saighani: Ja, denn bislang kannte ich nur die normale Ausführung von Hallenfußball.

Gab’s Schwierigkeiten, sich umzustellen?

Saighani: Die Unterschiede sind minimal, und als Fußballer hat man sich schnell daran gewöhnt. Futsal bietet durchaus Vorteile: Die Gefahr, sich durch gegnerische Einwirkung zu verletzten, reduziert sich auf ein Minimum, und jene Spieler, die mehr auf Technik setzen, können mal zeigen, was in ihnen steckt.

Sie sind zum besten Turnierspieler gewählt worden. Überrascht Sie das?

Saighani: Damit hatte ich nicht gerechnet. Einige meiner Team-Kollegen waren ebenso gut drauf. Auch in den Reihen unserer Gegner fielen mir Spieler auf, die Futsal sehr gut beherrschen. Und dennoch: Für meinen Einstand war’s natürlich optimal.

Welche Ziele verfolgen Sie in den kommenden Monaten?

Saighani: Der Klassenerhalt steht an erster Stelle. Mit Afghanistan stehen ab März Qualifikationsspiele zur Asien-Meisterschaft an. Da möchte ich natürlich dabei sein. Zudem will ich die deutsche Staatsbürgerschaft erlangen. Ich lebe seit 28 Jahren in Deutschland. Zeit wird’s allemal.

Auch interessant

Kommentare