1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Oppolzer und Baum verlängern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(bc/mn) Der Kader des Oberliga-Meisters EC Bad Nauheim wächst weiter. Am Mittwoch setzten mit Alexander Baum der erste Verteidiger sowie mit Daniel Oppolzer Stürmer Nummer fünf ihre Unterschriften unter neue Verträge bei den Roten Teufeln, die in der kommenden Saison in der zweithöchsten deutschen Eishockey-Spielklasse an den Start gehen werden. Mit der Verpflichtung von Oppolzer ist der Ex-Nauheimer Sven Gerbig kein Kandidat mehr für Trainer Frank Carnevale.

Routinier Alexander Baum freut sich, nach den vielen Jahren in der Oberliga »endlich in der Zweiten Liga spielen zu dürfen. Meine zukünftige Frau kommt von hier, ich bin in Bad Nauheim sesshaft geworden und zudem im Nachwuchs als Trainer tätig. Da passt einfach das Gesamtpaket, zumal ich nur positive Eindrücke von den Machern der neuen GmbH gewonnen habe. Ich bin mir sicher, dass wir es schaffen, um die Playoffs mitzuspielen«, sagt der 31-Jährige, der seit 2007 die Schlittschuhe für die Kurstädter schnürt. Trainer Frank Carnevale sagt über Baums Vertragsverlängerung: »Alex ist von seinen Fähigkeiten her ein Zweitliga-Spieler und obendrein ein großartiger Teamplayer, den ich in jeder Situation einsetzen kann. Er muss nun auch sicherlich keine 30 Minuten oder mehr pro Spiel auf dem Eis stehen. Er passt zu Daniel Ketter, den wir ebenfalls verpflichten wollen. Ich denke, die Zweite Liga motiviert ihn noch mehr, im Sommer an sich zu arbeiten.«

In der vergangenen Saison zeigte Baum neben seinen Abräumer- auch seine Offensivqualitäten, als er in 53 Saisonspielen neun Tore markierte und 34 Vorlagen gab. Damit war er einer der Top-Verteidiger der Oberliga West. Der Sportliche Leiter Daniel Heinrizi hofft, dass Baum sich eine Liga höher steigern kann. »Alex war der erste Abwehrspieler des Meisterkaders, mit dem wir uns über eine Vertragsverlängerung unterhalten haben. Er selber ist überzeugt, dass er nochmal eine Schippe drauflegen kann, die in der Zweiten Liga auch benötigt wird. Er soll und wird eine tragende Rolle in der kommenden Spielzeit innehaben, zudem engagiert er sich im Nachwuchs. Wir haben mit ihm eine Win-Win-Situation«, sagt Heinrizi.

Mit Daniel Oppolzer unterzeichnete einer der wichtigsten Akteure der abgelaufenen Spielzeit einen neuen Vertrag in Bad Nauheim. Der 24-jährige Stürmer markierte in 54 Partien 46 Tore und gab 54 Vorlagen, womit er bei den Ligascorern unter den Topakteuren rangierte. Oppolzer war im vergangenen Sommer aus Bietigheim zu den Kurstädtern gekommen und sofort zum Fanliebling avanciert. »Die Trainer machen hier einen super Job.

Ich hoffe, dass viele aus dem Meisterteam ebenfalls bleiben, denn das war ein echtes Team. Diesen Elan müssen wir mitnehmen in die Zweite Liga. Wenn jetzt noch die Ausländer echte Kanonen werden, dann können wir auf jeden Fall um die Playoffs mitspielen. Bad Nauheim gehört einfach in diese Liga«, sagt der Linksschütze. Der gebürtige Kaufbeurer dürfte im Herbst in einer Reihe mit Harry Lange und Patrick Strauch auflaufen. Nach der Verpflichtung Oppolzers ist der bisher ebenso für diese Position gehandelte Sven Gerbig kein Thema mehr für Frank Carnevale. Der Bad Nauheimer Bub spielte zuletzt für die Hannover Indians. Der damalige Zweitligist hatte im Februar Insolvenz angemeldet, die Saison aber noch zu Ende gespielt.

Heinrizi ist froh, dass der EC Oppolzer gehalten hat. »Vor drei Jahren in Kaufbeuren und auch vorletzte Saison in Bietigheim hat Oppi gezeigt, dass er in der Zweiten Liga Akzente setzen kann. Bei uns hat er besonders in den Playoffs bewiesen, wie wertvoll er für das Team ist«. Ähnlich sieht es Carnevale. »Daniel ist ein Spieler mit Herz und Seele. Das wollen wir in unserem Kader haben.

Aber er muss sich auch der Zweiten Bundesliga entsprechend professionell verhalten und im Sommer an seinem Gewicht arbeiten. Oppi ist ein junger Spieler, der den Biss mitbringt, sich in der Zweiten Bundesliga zu beweisen«.

Somit umfasst der aktuelle Kader mit Harry Lange, Patrick Strauch, Tim May, Kevin Lavallee und Daniel Oppolzer fünf Stürmer, einen Verteidiger (Baum) sowie einen Torhüter (Thomas Ower). Die EC-Verantwortlichen wollen zeitnah weitere Akteure für die kommende Saison verpflichten.

Auch interessant

Kommentare