Zufriedene Gesichter beim Nachwuchs des Altenstädter Golfclubs. FOTO: PM
+
Zufriedene Gesichter beim Nachwuchs des Altenstädter Golfclubs. FOTO: PM

Ben Oldiges gewinnt "First-Drive"-Meisterschaft

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Am Wochenende konnten die jüngsten Kinder am Golfplatz Altenstadt die "First- Drive"-Clubmeisterschaft austragen. Kinder im Schulalter bis zum 10. Lebensjahr spielten eine Clubmeisterschaft mit verkürzten Bahnen.

Alle älteren Kinder spielten am gleichen Tag ihre Meisterschaft, ein 9-Loch-Turnier.

Aus dieser Nachwuchsmannschaft hat sich Anton mit einem neuen Handicap von 35 in die erste Mannschaft gespielt und erreicht damit Platz eins. Ab jetzt muss er bei Turnieren 18-Loch spielen, was große Ausdauer und lang anhaltende Konzentration bedeutet, denn so ein Turnier geht über vier Stunden. Freudig meldet er sich noch am gleichen Tag für ein 18-Loch- Turnier im Club an.

Erstaunt waren einige zuschauende Erwachsene über die sehr guten Abschläge der Kleinsten. Die ersten beiden Plätze lagen nach Schlagzahlen gleichauf und mussten im Stechen den ersten Platz ausspielen, genauso wie es bei den Großen gemacht wird. Die restlichen Teilnehmer standen am "Green" und schauten gespannt zu. Mit zwei Schlägen waren Ben Oldiges und Finley Matti Ritter aufs "Green" gekommen. Hier zeigte Ben die besseren Nerven; Finleys Ball rotierte im Loch und sprang wieder heraus, Bens Ball dagegen glitt ins Loch und er gewann die Meisterschaft.

Einige Clubmitglieder erklärten sich bereit die Kinder auf dem Platz zu begleiten, aber auch drei Jungs aus der ersten Mannschaft boten sich zum Helfen an.

Die Jugendwartin Christa Reichert freute sich sehr, dass das Jugendteam mit dem Kapitän Dirk Kolander und dem Trainer Angel Nulud sowie den ehrenamtlichen Helfern so gut funktioniert, denn zurzeit trainieren über 100 Kinder und Jugendliche in vielen Gruppen, was in der Zeit der Coronavirus-Pandemie eine große Herausforderung ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare